Griechenlandurlaub - kann man mit gutem Gewissen nach KOS fliegen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz ehrlich - für die Flüchtlinge ist es egal, ob Du Urlaub machst oder nicht.

Wenn allerdings aufgrund der Flüchtlingsströme alle Urlauber auf z.B. Kos ausbleiben, schürt das nur die Verzweifelung der Bevölkerung auf Kos, die größtenteils vom Tourismus lebt und fördert daher eher eine negative Stimmung gegenüber den Flüchtlingen in der einheimischen Bevölkerung.

Du musst also eher für Dich ausmachen, ob Du auf einer Insel wie Kos oder Lesbos ein Urlaubsgefühl entwickeln kannst, oder vll. lieber nach Kreta oder Korfu ausweichen willst.

Wenn Du hingegen den Flüchtlingen helfen willst, kannst Du Dich natürlich auch engagieren, wie hier bereits vorgeschlagen.

Ja, das ist schwierig - wenn schon KOS, dann vielleicht als freiwilliger Helfer  und für eine Weile den Flüchtlingen beistehen - aber Urlaub ist das dann natürlich keiner. Die erste Woche helfen, die zweite Woche urlauben? 

....dann eher umgekehrt, kannst du dir vorstellen nach einer Woche Flüchtlingshilfe    zu urlauben als ob es die davorgehende Woche nicht gegeben hätte?  Stelle ich mir schwierig vor.

Grundsätzlich aber  überlegenswert.

1

Also ich gebe zu ...mir wärs schlicht zu anstrengend. Denn da wo Not herrscht, herrscht auch Überlebenskampf und meist dann auch kriminalität..Ganz einfache Gleichung. Ich würds lassen.

Was möchtest Du wissen?