Griechenland Urlaub für 6-7 Tage

6 Antworten

Also, ich weis ja nicht, was Ihr Euch unter Griechenland so vorstellt. Grundsätzlich einmal , ja die Pelopnnes ist wunderschön, vielseitig und interessant. Einfach mal in Google "Peloponnes Strände" eingeben. Vielleicht auch noch mit Kalamata ergänzen. Da kommt so einiges bei raus. 2 Beispiele anbei:

Kauft Euch doch den Reiseführer: Mit dem Wohnmobil auf die Peloponnes. Das Buch ist zwar schon etwas älter, aber die Beschreibungen für wunderschöne Strände ist immer noch relativ aktuell.

Sehr schön ist die Gegend bei Koroni (schöne kleine griechische Stadt), und bei Gialova mit der berühmten Ochsenbauchbucht("Voidokilia", nördlich von Navarino (bei Pylos).

Tolle Landschaften und kleine Strände habt Ihr auch in der Mani. Die Mani (griechisch Μάνη) ist ein Landstrich im Süden der griechischen Halbinsel Peloponnes - genauer deren „Mittelfinger“. Die Mani beginnt südlich der Stadt Kalamata und endet an der Spitze des Mittelfingers (Kap Tenaro, auch Kap Matapan genannt). Das Kap liegt südlicher als Tunis und ist nach Tarifa (Spanien) der südlichste Festland-Punkt Europas. Hauptort der Mani ist Areopoli.

Mani wird unterteilt in drei Bereiche: die äußere Mani (Éxo Mani) nördlich von Areópoli, die hauptsächlich in der nordwestlich gelegenen Präfektur Messenien liegt, die innere Mani (Méssa Mani) südlich von Areópoli auf der westlichen Seite, sowie die Östliche Mani (Kato Mani) mit dem Hauptort Gythio, die letzten beiden Teile liegen in der südöstlichen Präfektur Lakonien. Hier sind die Orte Kalamitsi u. Stoupa höchst interessant. Aber ein Auto ist hier sehr zu empfehlen. Über das Internet kann man hier preiswertes ab Flughafen Kalamat bekommen.

Wenn das zu umständlich ist, am einfachsten und schnellsten kommt man dann doch nach Kos, und da ist Mastichari mit einem schönen Strand nicht schlecht. Einfach mal nach der Pension Irene schauen, ein kleines Apartmenthaus am Ende des Dorfes direkt am Strand gelegen. Per Telefon von zu Hause aus dort anrufen und reservieren. Inhaber sprechen akzeptables Englisch.

Da 6-7 Tage nicht sehr viel ist, würde ich zu einem überschaubaren Reiseziel raten. Probiert doch mal Rhodos. Habe mal im Hotel Cava d`Oro direkt in der Altstadt genächtigt. Altes Gemäuer mit Frühstücksterrasse direkt an der alten Stadtmauer. Altstadt von Rhodos ist sehr schön, mit viel mittelalterlichem Flair, absolut sehenswert. Mietwagen bekommt Ihr schon ab ca.20,-€ am Tag. Ab Rhodos-stadt aber auch gute Busverbindungen z.B. nach Lindos (hübsches weißes Dorf mit darüber thronender Akropolis) oder zu den Therman von Kallithea, die im orientalisierendem Stil von den Italienern gebaut wurden. Auch ein Tagesausflug auf die malerische Insel Symi (täglich von Rhodos-stadt) ist sehr empfehlenswert. Schönen Urlaub in Griechenland. Ich hoffe, ich konnte Euch inspirieren.

Dann würde ich den Flug nicht in Athen enden lassen, bei so wenig Zeit müsst ihr ja sonst mit der Fähre weiter, dafür gehen zwei Tage drauf. Kreta ist vielleicht die richtige Idee.

Was möchtest Du wissen?