Grand Canyon Skywalk in USA?

2 Antworten

Mann sollte einen großen Bogen um den Skywalk machen. Zuerst fährt man über eine teilweise schlechte Schotterpiste zum Indianerreservat, dann zahlt man Eintritt und wird mit dem Kleinbus (gegen Gebühr) weitertransportiert. Am Skywalk schließt man dann seine Wertgegenstände ein und läuft mit Filzpantoffeln über den recht kleinen Bogen. Fotografieren darf man auf dem Skywalk nur mit der fest installierten Kamera (Ihr ratet es schon ... nur gegen Gebühr). Wenn man bedenkt, daß der Ausflug einen ganzen Urlaubstag verschlingt und man auch noch über 100.- dafür bezahlen muß, dann sollte man das Geld lieber in einen Rundflug über den Grand Canyon investieren, der ist ebenfalls atemberaubend. Bilder sieht man vom Rundflug am South Rim des Grand Canyon Nationalparks hier: http://de.2usa.info/Nationalparks/GrandCanyon/grandcanyon.html

Hundert Dollar oder Euro für Parken, Bus und Rundgang? Ich kann es nicht glauben.

0

Absoluter Touristen Nepp.Alles musst Du dort bezahlen. Erstens kannst Du nicht mit dem Auto hinfahren sondern musst parken und wirst in einen Bus verfrachtet den Du bezahlen musst, dann musst du den "Eintritt auf den Walk Bezahlen, darfst dort keine Bilder machen weil die dort verkauft werden, dann wieder in den Bus zurueck und dann musst Du noch deinen Parkplatz bezahlen - willkommen im Kapitalismus :) Ich hab mir nen Hubschrauberflug gegoennt und hatte mehr Spass dabei.

Viele Gruesse aus BC Dieter

ich möchte von deutschland nach russland fahren über lettland und litauen hat jemand schon gefahren,danke?

...zur Frage

Wer ist schon einmal mit Flixbus von Prag nach Berlin gefahren und kann über seine Erfahrungen kurz berichten?

...zur Frage

Schönste Stelle, um den Grand Canyon zu sehen?

Ist das Visitors Center die beste Stelle, um den Grand Canyon zu sehen? Oder sollte man auf der anderen Seite nach einem bestimmten Platz suchen. Wo ist die schönste Stelle, um den Grand Canyon zu sehen?

...zur Frage

Lieber 2 Wochen Kalifornien oder die Westküste runter?

Hallo Ihr Lieben,

ich war schon ein paar Mal in den USA/Kanada, allerdings immer eher Rocky Mountain Gegend oder Neuengland. Ich würde wirklich gerne mal nach Kalifornien, reise aber alleine diesmal (2 Wochen im Juli). Meine Frage richtet sich an alle, die schonmal in San Francisco waren: würdet Ihr mir eher empfehlen, dort 10 tage zu verbringen und den Rest in Los Angeles (da besuche ich dann einen Freund)? Also meint ihr, dass das von der Zeit her ok ist, oder ist es ein bisschen viel Zeit nur für diese Gegend? Meine Alternative wäre es nämlich, nach Seattle zu fliegen, dort 3 Tage zu bleiben, dann Portland...dann von da aus richtung Süden (entweder mit Amtrak oder mit Flieger) und dann 4 Tage San Francisco und 4 Tage Los Angeles.

Bei der ersten Variante habe ich etwas Sorge, dass ich dann vll etwas zu viel Zeit dort hätte und es sich vll nicht lohnt. Bei der zweiten Variante befürchte ich das Gegenteil (für jede der Städte "nur" 3 bis 4 tage...wenn man auch Nationalparks besuchen will etc).

Vll kann mir ja hier der/die ein oder andere was dazu empfehlen :)

LG diana

...zur Frage

Urlaub in den USA mit Freund?

Mein Freund und ich machen diesen Sommer Urlaub in Los Angeles. Da man aber mit 17 Jahren noch kein Auto mieten kann werden wir uns Fahrräder mieten. Jetzt wissen wir aber nicht ob es dort eine Sturzhelmpflicht gibt oder nicht. Und wenn ja, ob das so streng kontrolliert wird oder ob man da eh keinen braucht. Bei der Hitze in Kalifornien ist das schon sehr unangenehm. Hat das schon mal wer gemacht?

...zur Frage

kann LEIDER erst ab9.9nach Kroatien Makarska Rivera fahren, und das für 3 W, lohnt sich so spät noch ein Urlaub dort, möchte schon noch ein warmes Meer, SONNE?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?