Gorillas mit Teenagern: Uganda oder Ruanda? Mit welchem Unternehmen?

3 Antworten

Hallo,

Ich war letztens auch mit meinen Teenagern in Uganda und Ruanda und habe eine Rundreise gemacht.

Oben in dem Bildzeitung Artikel wird Habari Travel schon genannt.

Mit dieser Organisation habaritravel.de haben wir auch gebucht. Es verlief alles reibungslos. Der Service war sehr gut, die Gastgeber und Guides sehr nett. Habari hat auch eine Hotels und die Besitzer wohnen auch vor Ort (2 Niederländer die auch deutsch sprechen). Also wenn etwas sein sollte, hat man jemanden vor Ort der einem Hilft.

Wir haben die Giganten auch gesehen. Es war wirklich ein Abenteuer was wir nie vergessen werden. Also ich kann es wirklich nur jedem empfehlen.

Hallo arnlinger,

Ich kann mich nur auf Uganda beziehen, da ich Rwanda noch nicht bereist habe. Uganda kenne ich dafür aber sehr gut. Denn wir betreiben das größte deutschsprachige Internetportal über Uganda als Reiseland.

Es gibt in der Tat verlässliche Reiseanbieter in Uganda. Gute Arbeit leisten zum Beispiel - Destination Jungle - Maranatha Tours - AGE Safaris - CHUVIVY Naturreisen (<= sprechen Deutsch)

Es gibt aber noch weitere Anbieter vor Ort. Wobei ich jetzt mal davon ausgegangen bist, dass Du auf einen ugandischen Anbieter zurückgreifen willst.

Als deutsche Anbieter wären in jedem Fall zu empfehlen "Abendsonne Afrika" oder "Iwanowski’s Individuelles Reisen GmbH", natülich auch "Matoke Tours". In der Regel liegen die deutschen Angebote aber über denen der ugandischen Reiseanbieter.

Ich hoffe, dass Dir diese Informationen schon mal weiter helfen.

Viele Grüße

Arndt Embacher Ach ja, falls es Dich interessiert: Unser Reiseportal ist http://www.safari-in-uganda.com

Hallo Embacher,

es erscheint, als würde es Dir in Deinen Antworten darum gehen, gezielt eine Webseite zu erwähnen. Es ist nicht gestattet, die Beiträge auf reisefrage.net für Zwecke der Werbung zu nutzen - die Richtlinien besagen: "Keine Eigenwerbung, kein Spam! Fragen und Antworten dürfen nicht dazu genutzt werden, eigene kommerzielle Dienstleistungen und Produkte anzubieten. Das Veröffentlichen von Telefonnummern, E-Mail- und/oder Geschäftsadressen ist in diesem Zusammenhang nicht zulässig. Dazu zählen auch affiliate-Links, Partnerprogrammlinks und kommerzielle Werbung."

Ich bitte Dich, dies stets zu beachten. Die Beiträge und Links müssen sonst entfernt werden. Viele Grüße,

Anja vom reisefrage.net-Support

0
@rfsupport

Hallo Anja,

das sehe ich nicht so. In meinem Post werden fundierte Antworten auf die Frage des ersten Posts gegeben. Würde das System hier nicht mehr als einen Link unterdrücken, dann hätte ich gerne auch auf die Websites der oben genannten Unternehmen verwiesen. Das wäre für den Erstautor sicherlich komfortabler gewesen als nun sieben mal Google bemühen zu müssen. Und der Eindruck auf "Eigenwerbung" wäre möglicherweise auch nicht entstanden.

Gleichwohl ist mir das SPAM-Problem durchaus bewusst und werde künftig gar keine nützlichen Links mehr setzen - auch wenn dies nicht immer im Sinne der User ist.

1

Was möchtest Du wissen?