Gibt es zwei-wöchige Afrika-Safaris für weniger als 2000€?

3 Antworten

Schaue doch mal hier: http://www.touring-afrika.de/reisen/suedafrika-reise-natur-pur.htm - dort gibt es auch noch andere Selbstfahrer-Reisen durch Südafrika und alle liegen, wenn man die richtige Reisezeit wählt, unter 2000 Euro p.P. inkl. Mietwagen. Nehmen wir mal die eben genannte Reise für knapp 1.400 Euro p.P. - dann noch nen guten Flug für 700 Euro und du liegst ja noch echt nah an den 2000 Euro. Ich denke günstiger geht es wirklich kaum. Außer als Backpacker..

Hallo Sim 95, Touren die Du meinst sind nur im Campigzelt (mit ein oder 2 Übernachtungen in Gästehäusern) zu bekommen Schau mal hier rein http://outofafricasafaris.org/. Der Besitzer heisst Stefan Kohrs und macht viele dieser Touren selbst. Er und seine ganze Crew sind sehr versiert. Allerdings bitte denk dran, die Preise sind ab SA oder den Land in dem die Tour beginnt. Mit Flug und 14 Tage Safari unter 2000 Euro, halte ich für ein Gerücht. Die Preise hast Du sicher aus dem Katalog von 1995. Da ging sowas noch. Namibia, Botswana und Südafrika gehören mittlerwile zu den teuersten Gebieten in Afrika. Aber wie gesagt, schau mal bei Stefan rein. Viel Spass und gute Reise

Das wird schwierig. Meist kosten die hin- und rückflüge schon ca 1000€ zusammen. Dann noch das Auto mieten für 60-100€ am Tag und schließlich noch die Parkgebühr... Die Alternative ist es sehr eigenständig zu unternehmen und à la Backpacker zu reisen. Dann hat man abgesehen von den Flugkosten kaum Mehrkosten: Busfahrt zum Park, dort Einheimische als Fahrer anheuern (billig!) und schließlich in billig Absteigen unterkommen. Alles für 400€ in zwei Wochen.

Von welchem Land sprichst du denn? Sprichst du aus eigener Erfahrung? Das würde mich wirklich interessieren, denn 400 Euro für zwei Wochen (!!) Safari, das ist in meinen Augen nämlich absolut unmöglich! Selbst wenn du die aller, aller einfachsten Unterkünfte oder Camping nimmst, kommst du inklusive Eintrittsgelder, Pirschfahrten, Verpflegung und Anreise zu den Parks mit weniger als 30 Euro pro Tag nie und nimmer hin! Außerdem klappt deine Version, mal zu einem Park zu fahren und dann dort einfach einen Wagen mit Fahrer spontan anzuheuern, nicht überall, und "billig" ist ein privater Fahrer sicher nicht. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen! LG

0

Californien oder Ozeanien? Oder doch woanders hin?

Hallo Reisende!

Ich habe vor 2019 von Juli bis September 2-3 Monate durch ein fremdes Land zu Reisen. Ich will vielfältige Natur , Abenteuer erleben und nette Menschen kennenlernen. Also weniger Strandurlaub, sondern mehr Abenteuerurlaub.

Ich habe keine genaue Vorstellung, wie teuer die Reise wird. Mein Budget liegt für 3 Monate bei 3000 Euro. Also knapp 1000 Euro pro Monat/250 Euro pro Woche. Nicht sonderlich viel, vielleicht werden es deshalb auch nur 2 Monate.

Meine Favoriten sind aktuell die Westküste von Amerika und Thailand mit Ozeanien.

In Amerika wäre der Start Californien von San Franciso aus über Nevada, am Grand Canyon vorbei ins Landesinnere zu den Rocky Mountains. Da hatte ich die Überlegung, ein Camper zu Mieten oder zu kaufen(Zusammen mit Reisepartnern) - hoher Aufwand und evtl. Stressfaktor.

In Ozianien von Thailand/Bangkok nach Vietnam, Indonesien oder Malaysia.

Wer hat denn schonmal Erfahrung gesammelt?
Meine Fragen wären:

1. Wie teuer war es? Ich vermute, in Asien bekomme ich mehr für mein Geld als in Amerika
2. War es einfach zu organisieren? Sprachprobleme in Thailand?
3. Kriminalität? Diebstahl, Abzocke usw.
4. Einheimische? Wie schnell kommt man in Kontakt? Oder in Kontakt mit anderen Reisenden
5. Was würdet ihr anders machen, falls ihr die selbe Reise nochmal antreten könntet? Z.B. welche Sehenswerte Orte habt ihr verpasst, welche entsprachen nicht euren Vorstellungen und würdet ihr auslassen

Oder empfehlt ihr noch ein ganz anders Reiseziel? Es sollte warmes Klima sein zw. Juli - September.

Auch wenn das im Text so rüberkommen könnte, ich bin keine sehr anspruchsvolle Person. Ich will günstig für 3000 Euro ein Land bereisen, viel erleben und habe deshalb auch nichts gegen, im abgeftesten Hostel des Landes zu schlafen. :)

Viele Grüße!



...zur Frage

Reisepreisminderung, trotz frühzeitiger Benachrichtigung, dass Bauarbeiten im Hotel anfallen?

Ich habe im Mai 2011 eine Reise nach der Dom.Rep gebucht.Da das Hotel Iberostar Bavaro super Bewertungen bei Holidaycheck aufweißt, haben wir uns für dieses Hotel entschieden.Es war in der Region das zweit best bewertete Hotel.Jetzt habe ich von Thomas Cook Reisen eine Mitteilung bekommen,dass genau inmeiner Reisezeit (11.09.-27.09) Bauarbeiten am Hauptpool anfallen und das die Einrichtungen dort nicht mitbenutz werden können.Die Arbeiten dauern voraussichtlich 01.09. bis 31.10.2011.Das wir die beiden anderen Iberostar Hotel´s auch schon im Vorfeld mitbenutzen dürfen hat auch schon vor der Buchung in der Beschreibung von dem Iberostar Bavaro gestanden und ist daher nicht als Sonderleistung zuwerten.Auf das Schreiben von Thomas Cook habe ich geantwortet, dass ich laut Frankfurter Liste eine Preisminderung von 10-25 % am Reisepreis zurückfordere bzw. aber auch mit einen Upgarde in des Grand Iberostar Bavaro einverstanden wäre, bestes Hotel laut Holidaycheck aber ca. 600 Euro teuerer pro Person. Nun habe ich am 04.07 eine E-Mail bekommen, dass sie meinem Wunsch auf ein Upgrade in das Grand Iberostar nicht nachkommen können, da es zu teuer wäre.Auf meine Aufforderung auf Preisminderung sind sie erst gar nicht eingegangen.Daraufhin habe ich noch mal eine E-Mail an Thomas Cook geschickt mit Stellungnahme.Eventuelle Vergleichs Aktenzeichen von Vorherigen Prozessen bitte mit angeben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?