Gibt es unteschiedliche Garden Routes in SA?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Guten Tag,

also die "Garden Route" ist natürlich im Prinzip immer die gleiche, was du im Detail machst oder wo du übernachtest, bleibt natürlich dir überlassen.

Grundsätzlich kann ich dazu nur sagen, fliegt nach Kapstadt (dort 3 oder 4 Tage eingewöhnen, mit Besichtigung der einschlägigen Dinge), nehmt euch (von D aus gebucht) einen Mietwagen und dann ab entlang der Garden Route (mit den von euch gewählten Stationen). Es herrscht zwar Linksverkehr, aber selbst in Kapstadt m.E. durchaus angenehm.

Ich finde, SA eignet sich hervorragend für einen Individualurlaub per Mietwagen. Die Auswahl an schönen Unterkünften ist immens (hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis), aber klar bedarf ein Urlaub in Eigenregie eben mehr "Organisation".

Ich persönlich mag keine vorgegebenen Routen, daher meist Kombination aus Flug, Mietwagen und selbst gesuchten Unterkünften. Das ist Geschmackssache, aber SA ist so angenehm zu bereisen, daher wäre das meine Empfehlung.

Und noch meine persönlichen Highlights: klar die Kaphalbinsel und das Kap, die Weingebiete um Kapstadt, Addo NP, unbedingt Tsitskikamma NP, und was ich ganz toll fand, Robberg Nature Reserve bei Plettenberg Bay (tolle Wanderung).

Hier hatte ich mal was geschrieben, was auch relevant sein könnte: http://www.reisefrage.net/frage/suedafrika-als-reiseland-ein-uneingeschraenkte-empfehlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Aloha24 23.10.2011, 14:51

Hallo Endless, das hört sich echt toll an. Ich streube mich auch noch eine vorgegebene Tour zu fahren aber wie du schon gesagt hast, man kann ja selbst ein paar individuelle Stopps noch einplanen. Danke für die Tipps!

0
Endless 27.10.2011, 13:37
@Aloha24

Ja, ist auch toll :-) Was mir noch einfällt "Knysna" ein kleines nettes Örtchen (gut für Ausflüge zum Tsitiskamma NP). Hermanus ist ja für Whale Watching bekannt, da liegt es dann wohl an der richtigen Jahreszeit. Oudtshoorn macht man ja hautpsächlich wg. der Straußenfarnen. Hatten wir beim ersten Mal besichtigt, müsste ich nicht nochmal haben (diese Vögel sind irgendwie, hmmm, brrr, aber durchaus mal interessant so eine Farm).

Falls ihr abenteuerlustig seid: Bungee Jumping an der Bloukrans Bridge bei Plettenberg Bay (fährt man eh drüber und kann auch nur zuschauen).

Aber nehmt euch auf jeden Fall paar Nächte für den Addo, wo ihr tolle Tiererlebnisse haben könnt, klar viele Elefanten (und wenn Geld übrig, gönnt euch eine schöne Lodge, das ist es wirklich wert, wenn man mittendrin wohnt und von einem Ranger rumgefahren wird, der viele Infos geben kann. Viel Spaß

0

Was möchtest Du wissen?