Gibt es Städte, die ihr immer wieder besucht, oder siegt letztendlich eure Lust auf Neues?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Moin donfredo,

also ich kann Deine Frau allerbestens verstehen! Es gibt Orte auf dieser Welt, bei denen es Liebe auf den ersten Blick ist; schon beim Aussteigen verzaubert einen der Geruch der Luft immer wieder auf`s Neue und man hat das kostbare Gefühl: Man ist wieder angekommen!:-) Mir geht es so mit der Insel Mallorca. Wenn ich ein Flug-Schnäppchen finde, buche ich und überrasche damit meinen Mann. Dann kann er gar nicht anders...;) Und ich glaube mittlerweile habe ich ihn mit meiner Liebe zu Malle angesteckt. Hin und wieder machen wir es auch so, dass ich auch mit meinem Kleinen alleine hin fliege.

Warum nicht immer mal wieder Paris einschieben (ich glaub es gibt schlimmere Städte;)? Deiner Frau zuliebe.. Und das Hotel kann man sich ja immer in einem anderen Bezirk buchen. So entdeckt man immer mal wieder neue Ecken, Winkel, ein gemütliches Restaurant, ein lauschiges Café - all das, was man sonst bei einem einmaligen Besuch nicht kennenlernen würde. Solange es nicht die Haupturlaube sind (in denen man die Möglichkeit hat, neue Länder und Städte kennenzulernen), finde ich, dass gar nichts dagegen spricht!:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roetli
17.03.2013, 17:07

Genau - man kann garnicht oft genug in dieser zauberhaften Stadt sein, um alle schönen und interessanten Winkel dort zu entdecken!

2

Die Situation kenne ich aus der Perspektive Deiner Frau, jedenfalls so ungefähr. Nach Paris fahre ich auch alle paar Jahre, mindestens alle eineinhalb bis zwei. Meinen Partner haut die Stadt nicht so um, mitkommen würde er wohl, wenn ich Druck machen würde, aber dann auch eher widerwillig und das würde mir den Aufenthalt dort dann wohl eher verderben. Nehmen lassen würde ich es mir aber nicht, schon allein, weil ich dort Familie habe, die ich natürlich in erster Linie dort besuchen fahre und in regelmäßigen Abständen sehen möchte. Das mache ich dann allein oder kann jemand anderen mitnehmen, der von dem kostenlosen Aufenthalt dort dann profitieren kann oder es sind sowieso noch andere Verwandte vor Ort. Wenn Deine Frau ihre jährliche Paris-Dosis braucht, dann könnte sie das ja auch mit einer Freundin machen. Falls Du jetzt nicht inzwischen schon eine Abneigung gegen Paris entwickelt haben solltest und es kein wirkliches Problem für Dich ist, mit Deiner Frau auch weiterhin dort zusammen hinzureisen, könntet Ihr den Aufenthalt dort ja verkürzen. Kennen dürftet Ihr die Stadt ja inzwischen, so daß auch wenige Tage reichen dürften, einfach um "mal wieder da gewesen zu sein". Und den Rest des Urlaubs verbringt Ihr dann an einem anderen Ort, Ihr könntet ja zunächst mal etwas aussuchen, daß man bei An- oder Abreise nach Paris streifen könnte. Wie wäre es mit Gent oder Brügge. Oder Strasburg. Es gibt so viele hübsche Städte mit interessanter Kultur. Argumente, sich neuen Reisezielen zu öffnen gibt es doch viele: Horizonterweiterung zum Beispiel. Oder daß man Frankreich nicht kennt, wenn man nur Paris kennt, denn Paris ist nicht Frankreich. Oder einfach partnerschaftliches Verhalten. Keiner sollte gezwungen sein, dem anderen zuliebe immer wieder was zu tun, was er nicht (mehr) möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann das gut verstehen, ich könnte jedes Jahr einmal nach London fliegen, obwohl ich mal ein ganzes Jahr dort war (oder deswegen?). Trotzdem habe ich auch immer viel Lust af neue Städte. Einen kombinierten Trip finde ich auch gut, Paris London oder Paris Madrid. Andererseits finde ich jede Stadt eine eigene Reise wert. Ich würde auch etwas auswählen und vorbereiten und ihr sozusagen als fertiges Paket schenken. Sie kann doch trotzdem wieder nach Paris. Falls Du selber keine Lust darauf hast, könnte sie Paris ja auch mal mit einer Freundin machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach 4 Jahren in Folge in Wien wollte mein Mann in diesem Jahr wieder dorthin. Wien ist wirklich toll und ich liebe diese Stadt auch sehr, wollte aber auch mal was Neues sehen. Also habe ich ihm zu Weihnachten eine Budapestreise geschenkt, und jetzt freut er sich drauf. Das nächste Weihnachten ist -Gott sei Dank- noch fern, aber vielleicht gibt es in absehbarer Zeit einen Geburtstag, Hochzeitstag oder anderen Anlass zu einem ähnlichen Geschenk. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bube44
14.03.2013, 13:19

Falls Du es lieber mit ihr besprechen möchtest, schlag ihr doch mal St. Petersburg vor, dem Paris des Ostens. Peter der Große wollte beim Bau der Stadt Paris nicht nur imitieren, sondern übertreffen, und das ist ihm wahrlich gelungen. Der Katharinenpalast und der Sommerpalast Peterhof mit seinem traumhaften Garten stellen nicht nur für mich Versailles in den Schatten. Am schönsten ist es dort zur Zeit der weißen Nächte, aber auch ziemlich teuer. Preiswerter und fast genauso 'weiß' sind die Nächte Ende Mai und ab dem 10. Juli ungefähr.

4

Ich war zwar bisher nur zweimal in Paris, habe aber auch das Bedürfnis noch desöfteren hinzufahren. Deshalb kann ich deine Frau gut verstehen, wenn sie z.B. immer wieder in ihr Lieblingsrestaurant, -boutique, -theater zurückkehren möchte.

Grundsätzlich will ich meine "To-See"-Städteliste aber zügig "abarbeiten" :-).

ich würde dir deshalb auch empfehlen, ihr die neue Reise als Überraschungs-Geschenk zu unterbreiten und evtl. eine Stadt mit Paris-ähnlichem Flair auswählen. Mir fällt dazu Prag oder Amsterdam (Meinungen dazu sind erwünscht ;-) ) ein oder eine andere französische Stadt wie Bordeaux oder La Rochelle (ich sehe, du bist Segel begeistert, das würde auf jeden Fall passen!). Letztere könntet ihr, wenn ihr mit dem Zug fahrt, sogar mit einem Paris Abstecher verbinden, da man in Paris eh umsteigen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Frau und ich haben uns so arrangiert, so dass Jeder von uns mal seine Reisewünsche verwirklichen kann, ganz egal ob es sich um eine Städtereise, um eine zeitlich längere Reise mit Strandaufenthalt oder auch mal um eine Rundreise handelt,

Wir sind beide sehr neugierig auf Länder und Städte, welche uns interessieren. Jedoch fliegen wir zwztl ungern mehr als 8 Stunden, ausser mit einem Stopover. Aber auch wir haben unsere bevorzugten Reiseziele, wo wir "wie Moglireisen" es ausdrückt; wieder ankommen. Man liebt das Land, die Stadt, man fühlt sich wohl und es ist fast ein zu Hause.

Wenn es deiner Frau bei Paris evtl. vorwiegend ums Einkaufen gehen sollte, dann würde ich ihr mal Berlin, London, Rom, Mailand, Wien, New York u.a. Städte vorschlagen, so dass ihr beides, etwas Neues sehen, besichtigen und shoppen gehen verbinden könnt.

Viel Erfolg bei der Überzeugungsarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nach Paris buchen und einen zweiten Flug von Paris nach London hinterher. Dann hat jeder etwas davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pärnu ist eine Stadt, die ich immer wieder gern besuche (Erinnerungen).

Aber auch die kleine Stadt Argeles sur Mere an Frankreichs Mittelmeerküste, nahe der Grenze zu Spanien ruft Sehnsucht hervor, besonders mit der Ruhe in den Pyrenäen (Unterkunft).

Natürlich ist etwas Neues auch interressant, doch die Lust muß erst so richtig geweckt werden, je älter man wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe leider nicht oft in den Urlaub. Aber wenn ich fahre, dann in möglichst neue Orte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?