Gibt es noch Geishas in Japan?

3 Antworten

Kyoto bzw. Osaka ist das beste Pflaster um etwas über die Geishas heraus zu bekommen. Ich habe dort viele Geishas gesehen und auch eingei Flyer wie "Museum, Einführung, Vorführung" usw.

Laut der japanischen Fremdenverkehrszentrale leben heute noch etwa 200 Geishas in Kyoto. Ihre Dienste sind teuer und exklusiv. Zu ihrer Ausbildung gehören traditionelle Tänze, das Spielen japanischer Musikinstrumente, Gesänge, Ikebana, Kalligrafie und Teezeremonien. Sie müssen auch in Konversation geübt sein, die Regeln der Etikette einwandfrei beherrschen und bei jeder Gelegenheit Haltung bewahren können. Viele Geishas üben ihren Beruf bis ins hohe Alter aus. Die Geishas treten bei Feiern oder Versammlungen auf wie in Teehäusern oder in traditionellen japanischen Lokalen. Geishas sind heute Bewahrerinnen der traditionellen Künste und haben nichts mit der japanischen Sexindustrie zu tun.

Was möchtest Du wissen?