Gibt es Kreditkarten nur für Reisen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich an deiner Stelle würde es komplett anders machen. Die ganze Werbung hier und die Empfehlungen ignoriere mal. Auch von einer prepaid Karte rate ich dir ab. Diese sind zwar ganz praktisch und haben auch einige Vorteile, doch werden Sie (teilweise) bei Autovermietungen und Hotels (für die Kaution) nicht akzeptiert. Und wenn doch, schrumpft dein Guthaben um eben diese Kaution. Nicht empfehlenswert! Ich selber nutze auch prepaid Karten, aber aus anderen Gründen und nur zusätzlich zu mindestens einer "richtigen".

Aber es gibt zahlreiche andere kostenlose (richtige) Kreditkarten. Da diese eben kostenlos sind, kannst du sie in den Schrank zuhause legen. Solange, bis du sie für den Urlaub benötigst.

DKB und comdirect würde ich auch von abraten. Ganz einfacher Grund: die Kreditkarten bekommst du nur, wenn du dein komplettes Girokonto dahin verlegst. Und ganz ehrlich: du möchtest eine Karte nur für den Urlaub und sollst gleich deine ganze Bank wechseln? Würde ich nicht machen. Suche einfach mal nach "Kreditkarte kostenlos" im Internet. Du findest reichlich Angebote. Für spezielle Produkte möchte ich nicht werben, das sieht immer so komisch aus... :-)

Natürlich hat eine prepaid auch ihre nachteile- keine Frage, aber das o.g. beispiel ist eine vollwertige Mastercard. das war nur ein Beispiel, sonst hätte ich ein dutzend Links setzen müssen. Auf andere Anbieter habe ich hingewiesen. Nichts für ungut!

LG

0
@Seehund

@Seehündchen: dein Link ist leider keine vollwertige Kreditkarte, sondern leitet einen zu eben der Allianz MasterCard Prepaid weiter. Aufgrund der fehlenden Hochprägung sind diese nicht Imprinter geeignet und werden deshalb auch selten als Kaution akzeptiert. Deshalb rate ich von Prepaid ab, wenn es die einzige Karte ist. Liebe Grüße! :-)

0

Ich habe mein Girokonto übrigens nach wie vor bei meiner ursprünglichen Bank. Das DKB-Girokonto nutze ich nur für die ganzen Kreditkarten-Angelegenheiten.

1
@Serienchiller

@Serienchiller: Da gibt es aber bessere Angebote als die DKB und auch wesentlich einfachere... Aber das nur nebenbei... :-)

0
@schmucki

@schmucki: Was auch immer du gegen die DKB hast, ich kann wirklich überhaupt keinen Nachteil für mich erkennen! Und niemand zwingt dich, dein Girokonto zu verlegen, du hast dann einfach ein zweites, drittes, wie auch immer... LG

0
@Lotusteich

Genau, Lotusteich, ich hab dann ein zweites, drittes usw. Alle schön in der SCHUFA stehen und wenn ich Pech habe verschlechtert sich mein Score. Und das alles, nur weil man eine Karte für gelegentliche Urlaube (einige Wochen) sucht. Solche Empfehlungen ohne nachzudenken sind wirklich absolut nichts. Außerdem wäre es interessant zu wissen, ob die Karte innerhalb oder außerhalb der EU verwendet wird. 1,75% Gebühr für einen Einsatz außerhalb der EU sind ganz schön happig bei der DKB. Es geht auch mit 0%. Aber das nur so nebenbei...

0
@schmucki

Ich habe in vergangenen fast 12 Monaten weltweit nirgendwo irgendeine Gebühr für den Auslandseinsatz meiner DKB-Card bezahlt - ich weiß nicht, woher Deine Information mit den 1,75% Gebühren kommt! Und ich kann Lotusteich nur beipflichten "Was auch immer Du gegen die DKB hast..."!

Um Dir zuvor zu kommen - nein, ich bekomme keine Provision von der DKB! Ja - ich bin eine sehr zufriedene Benutzerin zweier Kredit-Karten dieser Bank, die darüber hinaus einen vorbildlichen Kunden-Service hat!

Und bitte - rück doch mal mit Deinen 'Geheimtipps' raus - damit wäre dem Fragesteller am Besten geholfen!

0
@Roetli

@Roetli: Du hast Gebühren bezahlt. Wenn du z.B. US-$ 100,00 mit deiner Karte bezahlt hast, so sind es in Wirklichkeit US-$ 101,75. Das kann jeder im Preisverzeichnis nachlesen hier: http://www.dkb.de/download/preisverzeichnis_privatkunden.pdf Nochmal hervorgehoben unter Punkt 1.1.3 DKB-VISA-Card: "bargeldloser Einsatz außerhalb Euro-Land 1,75% vom Umsatz"

0
@schmucki

Man muss hier unterscheiden. Bei einem Fremdwährungseinsatz, also wenn man in einem Land mit einer fremden Währung direkt mit der Karte bezahlt, zahlt man 1,75% Gebühren. Geht man hingegen an einen Geldautomaten und zahlt dann in bar, bezahlt man keine Gebühren.

1
@Jonas66

Das ist richtig, aber: ein Großteil der Automatenbetreiber erheben mittlerweile auch Gebühren. Wenn ich z.B. US-$ 100,00 abhebe, so werden an manchen Automaten US-$ 2-5 an Gebühren fällig. Die DKB selber erhebt keine Gebühren (wie auch andere Anbieter), dafür aber der Automat. Früher war ich auch mal so, und bin dann von Automat zu Automat gefahren um einen zu finden, wo die Abhebung wirklich kostenlos ist. In anderen Ländern mag es wieder anders sein. Es sind reine Berechnungen. Für Leute die viel im Ausland sind, ist dies keine gute Alternative. Außerdem soll ja auch eine Kreditkarte dazu da sein, lieber bargeldlos zu bezahlen und nicht soviel Bargeld dabei zu haben. Im letzten Jahr habe ich ca. US-$ 7.000,00 in den USA gelassen und mit Karte bezahlt. Bei 1,75% wären das immerhin mal eben US-$ 122,50 an Gebühren.

1
@schmucki

Bei der DKB Bank gibt es keine Gebühren für Geld am Automaten abheben. Weltweit nicht.

0
@walterdealeman

Das hat auch keiner behauptet. Bitte genau lesen! Es geht nicht um Bargeld, sondern um Bezahlung. Und abgesehen davon, kann der Automatenbetreiber sehrwohl eine Gebühr verlangen.

0
@schmucki

Diese (seltenen) Gebühren habe ich bisher alle bei meiner Rückkehr von der DKB erstattet bekommen!

0

@ Schmucki: Na Dein kostenlos ist aber auch nicht ganz richtig. Auslandsgebühren ausserhalb der Eurozone zahlst Du mit jeder Karte (zumindest haben meine Recherchen noch keine andere zu Tage gefördert)

Du schreibst immer vom "Geheimtipp" und bleibst den aber schuldig. Welche Karte ist denn nun komplett kostenlos? Denn auch da ist aufzupassen, ob nicht nur das erste Jahr kostenlos ist und dann eine Jahresgebühr kommt (was im Übrigen auch zu machen wäre wenn der Fragesteller nur eine Reise damit abreissen will. Eine Karte bestellen, die dann wieder nach der Reise kündigen und gut ist.

Und mach Dir keine Gedanken wegen dem "Score" bei der Schufa, der ändert sich nicht durch ein zusätzliches Konto!

Und als letztes: wenn Du über 7000 in USA läßt, dann sind doch 122,irgendwas an Gebühren auch nicht wirklich viel oder??

1
@Absolutwig

Hi Absolutwig! Du zahlst eben nicht mit jeder Karte Gebühren außerhalb der EU. Da hast du noch nicht richtig recherchiert. Ich werde meine "Geheimtipps" (die eigentlich garkeine sind) in der Kategorie "Tipps" veröffentlichen. Scheinbar ist da doch Bedarf. Ich mache halt nicht gerne Werbung bei so umfangreichen Themen. Denn jede Karte hat ihre Vor- und Nachteile. Der richtige Mix macht es! Und glaube mir: der Score ändert sich bei mehreren Konten. Besonders Selbständige haben damit zu kämpfen. Zu guter letzt: genau das mit den 7.000 US-$ ist der Punkt. Eben genau die 122 zusätzlichen US-$ machen es aus. Denn so kommt eines zum anderen. Du sagst, das ist nicht viel. Andere sagen wieder, sie würden bei so einem teuren Urlaub auch € 150 oder € 200 mehr zahlen für den Flug um einmal weniger umzusteigen. Andere kommen wieder mit Mietwagen usw. Und schon habe ich alles zusammen € 1.000 mehr bezahlt. Das ist ein kompletter Urlaub! Und eben genau deshalb weil ich nicht US-$ 122 mehr bezahle kann ich mehrmals pro Jahr (min. 3x) in die USA fliegen und auch noch anderen Urlaub machen. :-)

1
@schmucki

Was ist denn nun mit Deinen 'Tipps' - der Bedarf ist doch offenbar da! Dann mach doch mal, was Du angekündigt hast!

1
@schmucki

Das ist jetzt fast drei Jahre her - die 'Geheimtipps' scheinen sehr geheim zu sein, wenn es sie überhaupt jemals gegeben hat...

0

eine Kreditkarte für ein paar Wochen kenne ich nicht, aber die DKB und die comdirekt bieten Kreditkarten an, die komplett kostenlos sind. Auch die Bargeldabhebung im Ausland kostet nichts. Ich habe so eine Karte schon auf mehreren Reisen eingesetzt und das hat immer gut geklappt, kann ich nur empfehlen.

Hallo jensemann,

davon habe ich noch nicht gehört, dass man Kreditkarten wieder zurückgeben kann. Aber es gibt wirklich zahlreiche Angeboten, bei denen du eine kostenlose Kreditkarte erhältst, dann ist es ja egal ob diese noch zu Hause rumliegt oder nicht und wer weiß, vielleicht brauchst du sie doch noch einmal. Habe mir auch eine kostenlose Kreditkarte beantragt und benötige sie auch nur für Reisen oder ganz selten mal eine Bestellung im Internet. Habe dazu mir einen Vergleich kostenloser Kreditkarten angeschaut. Falls du daran auch interesse hast, hier findest du ihn: http://kreditkarten-forum.de/kreditkarten-vergleich-und-ratgeber/173-vergleich-kostenloser-kreditkarten-ubersicht.html Viel Spass auf deiner Reise!

Gruß, reisefreak

Ich war bei der DKB anfangs echt skeptisch. So gar keine Gebühren und einfach überall auf der Welt umsonst abheben. Da kann doch was nicht stimmen... Aber ich hab das jetzt schon in zig Ländern (sogar in abgelgenen Städten Afrikas) versucht und jedesmal ohne Probleme, ohne Gebühren. Solange VISA an dem Automaten dransteht. Einfach Klasse und ich seh keinen Nachteil auch in Deutschland eine kostenlose Kreditkarte zu haben!

Von der Sparkasse gibt es so ein "Reisepaket", da ist auch eine Kreditkarte dabei.

Allerdings würde ich da trotzdem eher die Kreditkarte der DKB empfehlen, denn das Reisepaket der Sparkasse kostet Geld. Ich habe auch nur für den Urlaub bei der DKB ein Konto eingerichtet und habe die Kreditkarte bisher auch nur im Urlaub benutzt. Trotzdem kann es manchmal praktisch sein, eine Kreditkarte zu haben. Z.B. bei Bestellungen im Ausland oder wenn man bei der Bahn online eine Fahrkarte buchen will. Und da sowieso keine Kosten anfallen ist es eigentlich egal, wie lange man die Kreditkarte hat.

Hallo,

vielleicht wäre eine Prepaid-Karte, die Du aufladen kannst etwas für dich, ist ansonsten vollwertig, man braucht keinen Einkömmensnachweis etc. Also für Menschen, die sonst keine brauchen oder bekommen. Hier ein Beispiel Allianz-Mastercard) andere Anbieter machen es ähnlich: https://www.allianz.de/produkte/karten/prepaid_karte/

Wie gesagt, bei anderen Anbietern gibt es das auch, soll keine Empfehlung für eine bestimmte Firma sein.

LG

Was möchtest Du wissen?