Gibt es in Turin auch schönes?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Die Stadt Turin kennt man ja eigentlich nur als "Automobil Stadt und Industrie-Standort". Dabei hat Turin, größte Stadt in der Region Piemont, eine Vielzahl von wunderschönen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten dem Besucher zu bieten, zu nennen wären z.B.: Die Mole Antonelliana mit ihren 167 Metern, das Wahrzeichen und eine der Haupt-Attraktionen von Turin, die Kirche San Giovanni Battista (der jetzige Dom), der Königspalast Palazzo Reale mit seinen Gärten die Schauplatz von vielen Konzerten und kulturellen Veranstaltungen sind, das imposante Tor Porta Palatina - ehemals Haupteingang von Turin und wahrscheinlich das bedeutendste Beispiel eines römischen Stadttores und der schönste und harmonischste Platz in Turin die Piazza San Carlo, trotz der ständigen und schnellen Umwandlung Turins immer noch das Herz der Stadt und der Treffpunkt für die Turiner, die hier die Atmosphäre einer vergangenen Zeit atmen können."

Quelle und Einzelheiten: http://www.italien-aktuell.info/turin/attraktionen-turin-sehenswuerdigkeiten/

Übrigens: Vom 22. bis 28. März findet in Turin die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft 2010 statt. Veranstaltungsort ist das Palavela in der Nähe des Messegeländes Lingotto Fiera.

Quelle und noch mehr Informationen: http://turin.milano24ore.de/

0

Nein, eine Industriestadt ist die ehemalige Hauptstadt Italiens schon lange nicht mehr. Aber sie ist in ständigem Wandel. Der Fokus liegt seit einigen Jahren auf der Kunst; viele kleine Galerien, Fotografen und Theaterkünstler kommen in die Stadt und es gibt viele Ausstellungen. Außerdem findest du an jeder Ecke kleine Kinos, was ich auch sehr schön finde. Die Altstadt ist auf jeden Fall sehenswert, das sind kleine Gassen mit sehr viel Charme und ganz kleinen Läden, in denen sich noch richtige Schätze finden: Handgeschöpftes Papier, Musikinstrumente, handgemachte Kerzen, Antiquitäten... Das Filmmuseum in der Mole würde ich dir noch empfehlen, das ist sehr spektakulär und einzigartig. Ansonsten findet sich hier das zweitgrößte ägyptische Museum nach dem in Kairo - da sind die Turiner sehr stolz drauf. Einkaufen solltest du bei eataly in Lingotto, das ist die Feinkostabteilung im KDW mal drei - alles regionale Produkte und Bio inklusive fünf Restaurants und einem riesigen Weinkeller. Zur Zeit erreichen wir hier etwa 18 Grad, es ist also auch schön, am Po entlang und durch die Stadt mit dem Fahrrad zu fahren!

übrigens wird das Grabtuch von Turin dieses Jahr zu besichtigen sein (10. April bis 23. Mai)

Was möchtest Du wissen?