Gibt es in Griechenland Inseln, auf denen man lange Sandstrände finden kann?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fast der ganze Südwesten von Naxos ist ein einziger Sandstrand. Nur durch einige Felskaps unterbrochen geht es vom der Inselhauptstadt bis fast zum Südzipfel runter. Einer schöner als der andere. Teils mehrere Meter breit und mit Dünen wie an der Nordsee. Je weiter nach Süden, um so schöner und ruhiger. Viele auch gut mit dem Bus zu erreichen. Einige gut mit Unterkünften, Tavernen und Läden bestückt, wie z. B. Agios Georgios, Agios Prokopios oder Agia Anna, andere, wie Plaka recht ruhig. Bei Mikri Vigla fast immer windig und deshalb von Surfern geliebt. Aber wenn Ihr auf Naxos erstmal ein Auto gemietet habt, werdet Ihr viel mehr als nur die Sandstrände sehen können und wollen. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich von lieblich bis schroff und hat mit den marmornen Kourosfiguren und dem verwinkelten Kastroviertel der Chora, der Portara (Tempelreste) und vielen Pirgi (Wohntürme).... auch spannende kulturelle Höhepunkte zu bieten.

Danke für den Stern und viel Spaß auf Naxos.

0

Also lange Sandstrände für lange Spaziergägnge findest Du auf den Inseln so gut wie gar nicht. Oder Du bist mit einem kurzen Sandstrand zufrieden und läuft halt ein paar mal rauf und runter :-)).

Auf Rhodos findest Du unterhalb von Kolympia und noch etwas weiter südlich bei Lardos längere Sandstrände, die auch nicht so überlaufen sind wie in Faliraki.

Auf Kreta haben mir die Strände bei Plakias ( ein winziger Ort an der Südküste) und Palaiochora (ganz im Südwesten) gut gefallen, das ist aber schon sehr lange her. Richtiges Südseeflaiar findest Du dann bei Elafonissi an der Westküste Kretas.

An der Westküste der Insel Lefkada (Südlich von Korfu) gibt es Kalamitsi und auch an der Westküste der Insel Kefalonia sind wunderbare Sandstrände zu finden.

Oder mal was ganz anderes. Im Nordwesten der Peloponnes zwischen Loutra Kyllinis und Kalogria sind für griechische Verhältnisse wirklich lange Sandstrände. Bei Loutra Kyllinis gibt es m. W. sogar eine Club-Anlage. Ebenso auch bei Kalogria.

Aber wenn Du Dir meine Antworten ansiehst und die Empfehlungen von RomyO und allradfan wird Dir wahrscheinlich jetzt der Kopf schwirren. Viele, aber vor allem Orte die unterschiedlicher kaum sein können, sind Dir genannt worden. Bedenke bitte, dass all diese Empfehlungen sehr individuell sind und von Griechenlandfreunden kommen, die dieses Land aus unterschiedlichen Empfindungen seit vielen Jahren bereisen. Es bleibt Dir als nichts anderes übrig, als fleissig Literatur zu wälzen und die Orte mit Deinen Wünschen und Vorlieben abzuklopfen. Ich wünsche Dir dabei viel Spass, es gibt dabei eine Menge zu entdecken. Und vielleicht entdeckst Du irgendwann eine Liebe zu diesem Land, die über Sandstrände hinausgeht.

Hallo,

Dein letzter Absatz gefällt mir ;-)

Paleochora ist auf Kreta mein Lieblingsort mit tollen Stränden in der Umgebung. Ich denke aber, so wie ich Rigoros verstehe, dürften sie leider zu kurz sein ...

0

Hallo Rigoros, mit langen Sandstränden ist es in Griechenland nicht so einfach da oft nur Kieselstrand ist. Am schönsten finde ich Kreta. Aber du wolltest ja den längsten Strand, da musst du, glaube ich, nach Rhodos, Faliraki, ist der längste Sandstrand auf Rhodos. Aber hier ist ganz schön was los, Tourismus. Also mit ruhigem Spazierengehen ist da nichts. Oder Naxos, hier sind auch sehr schöne Strände, Agios Prokopios oder Plaka Strand. Ich nehme an es gibt noch viel mehr, aber da musst du auf andere Antworten warten.

Was möchtest Du wissen?