Gibt es in Delhi immernoch getrennte Stadtviertel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Schokokuchen,

getrennte Wohnviertel wären mir bei unserem Urlaub so nicht aufgefallen. Natürlich sieht man im Umkreis der Freitasmoschee (Jama Masjid) vermehrt Moslems, aber sonst gibt es eigentlich keine getrennten Bereiche. Alles ist dort bunt gemischt.

Old Delhi und damit das rote Fort und die Freitagsmoschee wurde unter den Moguln erbaut und ist von der Bauweise natürlich moslemisch geprägt. Aber dazwischen sind auch Hindu- und Sikhtempel zu finden.

Es gibt etwas außerhalb des Stadtzentrums eine tibetische Kolonie am Jamuna River. Das könnte man am ehesten als einen eigenen Bereich einer Bevölkerungsschicht ansehen.

Schönen Aufenthalt in Delhi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist eigentlich recht gut durchmischt. Genau wie schon gesagt, in der Nähe der Jamia Masjid, also der großen Moschee, leben hauptsächlich Moslems. Von Konflikten bekommt man zumindest als Tourist nicht viel mit. Das war wohl schon sehr viel schlimmer und ist zur Zeit aber ziemlich abgeebbt. Wenn es Probleme gibt und das gilt für ganz Nordindien, kommen die eher aus der Richtung Pakistan- Indien Konflikt nicht vom Moslem- Hindu Konflikt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?