Gibt es eine Entschädigung für eine Zugverspätung bei Nutzung einerRail and Fly Fahrkarte

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

5,- Euro pauschal bei Rail & Fly in der 2. Klasse

27.06.2017

Ja, es gibt eine Entschädigung bei Verspätungen mit einem Rail und Fly Ticket. In meinem Fall hatte ich eine Verspätung von über 3 Stunden auf der Fahrt von München nach Berlin (Flughafen). Ich hab den Flug zwar erreicht, die von mir fest eingeplante Stadtbesichtigung in Berlin musste jedoch ausfallen.

Zuerst kontaktierte ich den Reiseveranstalter: Der weis von nichts, Kundenservice nur per Mail.......

Dann den Bahn-Service  0180 6 996633: Ja, es gibt bei Rail & Fly eine Pauschale. Die Beträgt in der 2. Klasse 5,- Euro in Worten FÜNF Euro.

OK, dafür rentiert es sich nicht das Formular auszufüllen, Fahrkarte dazu, Briefmarke drauf, Absenden, Warten und ggf. Nachfassen......

Hätte ich den Flug verpasst hätte laut Urteil Bundesgerichtshof (BGH) Aktenzeichen: Xa ZR 46/10 der Reiseveranstalter die Mehrkosten für Ersatzflug etc. übernehmen müssen.

Ich denke es geht darum, daß man mit der rail and fly fahrkarte ja kein zuggebundenes bahnticket hat oder? wenn man dann bei zugverspätung die fahrgastrechte in anspruch nehmen will, muß man ja mit dem DB-Formular auch die Fahrkarte bzw. eine Kopie davon mit einreichen, und die hat man ja bei rail and fly nicht zwingend?! Außer evtl. eine Sitzplatz-Reservierung, da steht die Zugverbindung ja drauf, aber ob die dabei hilft?

Je nach Verspätung kann es einen Anspruch auf Erstattung von 25 oder 50 Prozent des Fahrpreises geben.

Infos: www.bahn.de/fahrgastrechte

Nicht die Bahn sondern der Anbieter Deines Pauschalpaketes ist der Ansprechpartner:

http://www.geldsparen.de/sparen/Reise/rail_fly.php

Aktenzeichen: Xa ZR 46/10

Danke für die Antwort, jedoch habe ich kein Pauschalpaket, sondern nur den Flug, inkl. Rail and Fly bei Opodo gebucht.

0

Was möchtest Du wissen?