Gibt es ein Widerrufsrecht von Flügen bei Fluege.de i.A. von Iberia 12 Std. nach Ticketerstellung?

2 Antworten

Grundsätzlich muss die Fluggesellschaft alle Steuern erstatten (da sie diese bei Stornierung auch nicht abführen müssen). Die Erstattung des eigentlichen Flugpreises (der meist den kleinsten Teil ausmacht) ist je nach Buchungsklasse und Airline unterschiedlich. Außerdem kann fluege.de Umbuchungs- oder Stornogebühren verlangen. Grundsätzlich hat aber jeder Passagier das Recht, bei Stornierung die Steuern komplett zurück zu bekommen. Leider versuchen viele Airlines und Vermittler (wie in diesem Fall fluege.de) dies zu umgehen. Wegen solcher Querellen, ist es doch dann letztendlich sinnvoll, Flüge im Reisebüro zu buchen. Oder zumindest online direkt bei der Airline.

allein, weil im Reisebüro das Vier-Augen-Prinzip greift.....

Und, dass Internet billiger ist als ein (gutes) Reisebüro, ist Märchen.

1

Die meisten Tarife im Internet sind Spezialtarife und daher kommt ein verbindlicher Vertrag zustande. Angenommen man bucht und am nächsten Tag wird derselbe Flug preiswerter angeboten könnte man ja dann einfach stornieren um den neuen Tarif zu buchen, Das Chaos wäre perfekt. Aus diesem Grund ist es nicht möglich umzubuchen. Sorry, aber wer im Internet bucht muss schon genau durchlesen was er bucht, gerade bei Iberia werden die Daten mehrmals aufgeführt bevor man die Buchung abschickt, für solche Fehler kann man keine anderen haftbar machen.

Flugzeitenänderung nach Buchung bei Air Berlin; was kann man da machen?

Im September 2011 habe ich einen Flug für 4 Personen von Stuttgart über Berlin nach Miami bei Air Berlin gebucht und gleich bezahlt. Nun bekam ich in den letzten Tagen eine Mail, dass sich die Flugzeiten geändert haben. Der Hinflug ist über 3 Stunden später in Miami, da in Berlin die maschine entsprechend später startet. Kann ich da eine Umbuchung des Fluges von Stuttgart nach Berlin verlangen, damit die Wartezeit dort kürzer ist ? Es gibt eine spätere Verbindung ab Stuttgart nach Berlin, die problemlos den Anschlussflug erreicht. Das grössere Ärgernis ist der Rückflug. Hier bekam ich noch keine Mail von Air Berlin, konnte aber beim Aufruf der Verbindung eine erhebliche Veränderung sehen. So kommen wir über 8 Stunden später in Stuttgart an,da wir in Berlin 7 Stunden Aufenthalt haben. Frage zum Rückflug: Kann ich hier eine Umbuchung auf das Routing Miami - Düsseldorf- Stuttgart verlangen, das ungefähr der bisherigen Flugzeit entspricht? Falls Air Berlin da nicht mitspielt, kann ich dann kostenlos stornieren und mein Geld zurückbekommen für die gesamte Buchung? Was meinen die Reiseprofis unter Euch zu meinem Problem?

...zur Frage

Reiseveanstalter ändert eigenmächtig gebuchte Hotels Leistugen und Urlaubsorte

Wir haben mit RSD eine Pauschalreise nach Dubai gebucht. 5 Tage Hotel direkt am Golf 400 m vom Strand entfernt. Die Anlage hat 5 verschieden Restaurants, 2 Süßwasserpools. Die Zimmer sind 30 m2 groß. Danach 2 Tage in einer 158 m2 großen Villa mit seperatem Schlafraum und privateigenem Swimmingpool inmitten eines 60 ha großen Naturreservats in der Wüste Ras Al Khaimahs, mit Gelegneheit von Tierbeobachtungen. Jetzt nachdem wir die Anzahlung geleistet haben, hat der Reiseveranstalter alles umgebucht, angeblich wegen Besitzerwechsels 5 Tage in einem Hotel das nun 20 Minuten vom Strand entfernt ist, nur 1 Restaurant, nur 1 Süßwasserpool : über die Zimmergröße ist gar nichts gesagt. Dann sollen wir anstatt ín der oben beschrieben Villa nun 2 Tage in ein normales Hotelzimmer auf der Palmeninsel untergebracht werden. Also viel weniger Leistung und ganz woanders. Können wir ohne Abschläge von der Reise zurücktreten ?

...zur Frage

Stornogebühren 2 Monate vor Reiseantritt 40% Umbuchung nicht möglich, Rechtlich korrekt?

Hallo zusammen,

in unserem Fall geht es um sehr hohe Gebühren (40%) eines Reiseveranstalters bei Stornierung einer Flugeise 2 Monate vor Reiseantritt. Eine Umbuchung bzw. Verschiebung der Reise war laut Reiseveranstalter nicht möglicht.

Hier die genaue Beschreibung: Meine Freundin und ich haben Mitte März 2011 eine Flugreise nach Mallorca für den Zeitraum Ende Juli gebucht. Auf Grund einer vorgezogenen Prüfung der Hochschulleitung meiner Hochschule musste ich die Flugreise 2 Monate vor Reiseantritt stornieren. Zuvor haben meine Freundin und ich zahlreiche Versuche unternommen, eine Stornierung zu umgehen und sind auf folgende Probleme gestoßen: • Verschiebung/Umbuchung der Flugreise um genau eine Woche laut AGBs des Reiseveranstalters nicht möglich • Übertragen der Flugreise auf andere Personen erfolglos, da teuer (164€) • Rückerstattung der Stornogebühren durch die Reiserücktrittsversicherung nicht möglich, da es sich nicht um eine Wiederholungsprüfung, sondern um eine vorgezogene Prüfung handelt (Zwar ungeplant und außerhalb des regulären Prüfungszeitraumes , aber dennoch kein Versicherungsgrund) • Ein Verschieben der Prüfung ist nicht möglich

Nun ist die Frage, ob es doch noch eine Möglichkeit gibt die Stornogebühren (40% der Reisekosten) zu mindern oder ganz zu umgehen. Ich bitte höflichst um einen Rat.

Danke im Voraus

...zur Frage

Reiseroute für Oman?

Hallo liebe Forum-Leser, mein Mann und ich möchten im Oktober auf eigene Faust für 3 Wochen mit einem Mietwagen (Allrad) durch den Oman reisen. Nun sitze ich seit vielen Tagen vor meiner Reiseroute und wäre dankbar wenn mir jemand einen Rat dazu gibt. Ich möchte ihn in Kurzform darstellen und anschließend noch ein paar Fragen stellen:

1-4.Tag: Muscat 5.Tag: Sohar 6.Tag: Jebel Shams (Jebel Shams Heights Resort) 7.-8.Tag: Al Hamra (The View) 6.-7.Tag: Nizwa 8. Tag: Jebel Akhdar 9.-10.Tag: Wahiba Sands Wüste 11. Tag: Al Mintirib oder Sur 12. Tag: Ras al Hadd 13. Tag: Duqm 14.Tag: Al Shuwaymiyah 15.-19.Tag: Salalah danach Rückflug nach Frankfurt

a) ich habe noch 2 Tage übrig - sollten wir auch Dubai mit einbeziehen ? b) Lohnt sich Sohar oder sollten wir von Muscat direkt nach Nakhl und Rustaq zum Jebel Shams ? c) wie würdet ihr die Route aufteilen ?

Bei den Hotels bin ich momentan noch am schauen. Das kann auch noch dauern da die Preise ja teilweise recht happig sind. Ich freue mich jetzt schon auf hoffentlich zahlreiche Tips und Ratschläge. Einen schönen restlichen 2.Weihnachtstag und besten Dank im Voraus.

Freundliche Grüße Sylke

...zur Frage

Stornierung von Flügen bei flüge.de

Leider sind auch wir von flüge.de abgezockt worden. Ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann, da wir nicht mehr weiterkommen. flüge.de ist für uns nicht mehr erreichbar. Hier der Sachverhalt: Es wurden 2 Flüge von Frankfurt nach Minnesota über flüge.de gebucht und sofort mit der Kreditkarte bezahlt. Die Rechnung lautete: Flugpreis: 586,-- Euro Steuern: 759,62 Euro Servicepauschale: 59,46 Euro Gebühr für Zahlung mit Kreditkarte bei Lufthansa: 36,00 Euro Reiseversicherung : 49,00 Euro Gesamtpreis: 1.441,08 Euro

Die Flüge mussten aufgrund eines Unfalls einer Person storniert werden und flüge.de hat diese Stornierung auch bestätigt. Soweit, so gut. Nun fingen aber die Probleme an. Flüge.de schickte eine Storno-Abrechnung über eine Gutschrift von 148,78 Euro. Das war alles, was vom Gesamtpreis von 1.441,08 Euro erstattet wurden. Nach unzähligen Emails, Telefonaten und Recherchen unsererseits, haben wir dann gemerkt, dass überhaupt keine Rücktrittsversicherung abgeschlossen worden ist, obwohl der Betrag von 49,-- Euro aufgelistet wurde. Im Gesamtpreis ist er aber nicht enthalten. Was für eine Täuschung des Kunden liegt denn da vor? Jeder normaldenkende Kunde ist der Meinung, dass in einer Gesamtaufstellung alle Beträge aufaddiert sind. Zum Glück haben wir ja die Rücktrittsversicherung über die Kreditkarte und dort wurde innerhalb kürzester Zeit zurückerstattet.

Uns geht es jetzt aber noch um die Rückerstattung der Steuern und Gebühren, die ja von flüge.de in voller Höhe ohne Abzug etwaiger Bearbeitungs- und Phantasiebegühren zurückgezahlt werden müssen.

Wie gesagt auf der Rechnung stehen Tax759,62 Euro und nicht wie von flüge.de angeführt 148,78 Euro. Flüge de hat sich übrigens nochmals telefonisch gemeldet und wollte doch glatt noch eine Reiserücktrittsverischerung im NACHHINEIN anbieten. Da hat es mir doch die Sprache verschlagen.....wie dreist ist das denn, nach Eintritt des Stornierung noch eine Rücktrittsversicherung verkaufen zu wollen. Ist so ein Gebahren rechtens???? Auch hat sich flüge.de darauf beruften, dass sie nicht mehr als 148,78 Euro zurücküberweisen, da auf der STorno-Abrechnung steht: nicht erstattbare Tax: ADT 255,42 (XF;YQ). Diese Tax stand aber nicht auf der Original-Rechnung und kann so nicht nachvollzogen werden..

Ich hoffe, uns kann jemand helfen. Es kann ja nicht sein, dass flüge.de über 600,-- Euro (der Gebühren und TAx) einfach einbehält.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?