Gibt es ausser "work & travel" noch andere empfehlenswerte Möglichkeiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fremdenlegion! Da kannst Du zuerst nach Frankreich zur Grundausbildung und später dann für ein paar Jahre nach französische Guyana oder nach Afrika. Wenn Du wiederkommst bist Du garantiert ein anderer Mensch, siehst die Welt mit anderen Augen und bist fit wie ein Turnschuh. Wenn das für dich eine Option ist, hier geht es lang: http://www.lalegion.de/joomla/index.php?option=com_content&view=article&id=5&Itemid=4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
polarfuchs 23.08.2011, 19:10

Ich muss kein anderer Mensch werden, weil ich mit mir absolut zufrieden bin.

0

Spontan würde mir die Entwicklungshilfe einfallen:

http://www.entwicklungshilfe.de/infothek

Wenn man einen passenden Beruf hat, durchaus eine interessante Möglichkeit, da gibt es so einiges (oder auch als "Freiwilliger", dann geht es auch ohne speziellen Beruf).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Polarfuchs,

ich habe deine Antwort schon vor einige Stunden gelesen und wirklich darüber nachgedacht.

  • Wenn Du einfach nur weg sein willst, dann wären natürlich Tobago, die Seychellen oder Thailand etwas für dich.

  • Ich glaube aber, aus deiner Frage heraus gelesen zu haben, dass Du aktiv etwas bewegen möchtest.

Also das mit "Ü40" ist wirklich nicht einfach. Aus den klassischen Volontärprogrammen fällst Du damit raus, für die Entwicklungshilfe bist Du nur dann interessant, wenn Du z.B. Handwerker bist und etwas zur Ausbildung der lokalen Bevölkerung beitragen kannst, was natürlich wiederum entspr. Sprach- und Lehrfähigkeiten voraussetzt.

Ich weiss leider nicht, was Du beruflich machst, aber in der klassischen Entwicklungshilfe sind Leute wie wir, also "Ü40" langjährige Mitglieder einer GO oder NGO. Bei einer NGO hast Du vielleicht noch Chancen, allerdings ist dort schwer die Spreu vom Weizen zu trennen- und Du willst ja etwas bewegen.

Also vielleicht doch ein langfristiger "Working Holiday"? Wenn Du das allerdings googelst, dann kommen Australien, Kanada, Neuseeland oder Japan- also der klassische Selbsterfahrungstrip, den ich ehrlich gesagt abfällig betrachte und dir nicht unterstellen möchte.

Wie gesagt schwierig- fall nicht auf die falschen Leute rein- hier vielleicht ein Portal für dich: http://www.entwicklungsdienst.de/

Ansonsten Klinken putzen! Ist so!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seehund 23.08.2011, 21:02

Noch wichtig: http://www.giz.de/

LG

0
Seehund 23.08.2011, 21:12
@Seehund

Du kennst mich wohl gut genug, um zu wissen, dass ich bzgl. "Ü40" nicht mutmaße. Bin auch nicht mehr in diesem Geschäft.... Aber vielleicht findest Du etwas, ich wünsche dir diese Erfahrung und denen, mit denen Du arbeitest, deine produktive Hilfe.

LG

0
polarfuchs 24.08.2011, 10:01
@Seehund

Hallo Seehund,

du hast Recht. Es geht mir nicht darum, einfach Länder zu bereisen, sondern aktiv etwas zu bewegen. Work & Travel bietet für einge Programme die Mitarbeit in sozialen Stationen auch für Ü40 an. Ich dachte, ein Vergleich kann nicht schaden, wenn es auch andere Anbieter ähnlicher Programme gibt. Danke dir für die Antwort :)

0
Seehund 24.08.2011, 20:31
@polarfuchs

Gerne!

Aber bitte nicht blenden lassen, das ist in Mode- womit ich keinesfalls sagen möchte, dass Du dich leicht blenden lässt.

Alles Gute!

LG

0

Was möchtest Du wissen?