Gibt es auf Malta empfehlenswerte Strände?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wo sind die schönsten Sandstrände zu finden? Golden Bay (Busline Nr. 47, 51, 52, 652) Beliebter Sandstrand mit Goldenem Schimmer. Liegestuhl,- und Sonnen- schirmverleih, Snackbar und Wassersportangebot vorhanden.

Ghajn Tuffieha Bay (Busline Nr. 47, 51, 52, 652) in direkter Nähe der Golden Bay führt eine Treppe zum feinen Sandstrand der Ghajn Tuffieha Bay. Etwas ruhiger als Golden Bay und bei Einheimischen sehr beliebt.

Gnejna Bay (Busline Nr. 47) Wer mit dem Bus anreist, sollte sich auf einen etwa 2 km langen Fußmarsch gefasst machen. Dafür erwartet sie hier ebenfalls ein feiner Sandstrand. Die Bucht ist bei Einheimischen sehr beliebt und es wird abends oft gegrillt.

Paradise Bay (Busline Nr. 41, 51, 52, 52) In direkter Nähe der Anlegestelle der Gozo Fähren ist Paradise Bay der nördlichste Sandstrand. Auch hier führen Treppen zum Strand. Restaurant und Liegestuhl,- Sonnenschirmverleih vorhanden.

Armier Bay (Busline Nr. 50) Eine der ruhigen Ecken Maltas. Die kleine Bucht bietet einen herrlichen Blick auf Comino. Liegestuhl,- Sonneschirmverleih, Umkleidekabinen, Restaurants und Wassersportangebot vorhanden.

Mellieha Bay / Ghadira Bay (Busline Nr.44, 45, 48, 645) Der größte Sandstrand Maltas. Besonders bei Einheimischen beliebt und oft ist es schwer einen Parkplatz zu finden. Das flache Ufer ist für Kinder ideal, da das tiefe Wasser erst nach rund 50 m. beginnt. Liegestuhl,-Sonnenschirmverleih, Imbiss, Restaurants, Toiletten und jede Menge Wassersportangebote.

Selmun Bay (Nur mit dem Auto zu erreichen) Es führt keine Busliene zur kleinen, nur Insidern bekannten, Badebucht der Selmun Bay. Idealer Ort für einen kleinen Zwischenstopp bei einer Bootstour. Wer den Weg zum Strand findet, sollte ein gutes Fahrgefühl haben. Die kleine Strasse zum Strand ist von einer hohe Steinmauer eingefasst und bietet nur wenig Platz. Bei Gegenverkehr gibt es kaum Ausweichstellen und eine Kurve ist nur durch zurücksetzen zu befahren. Dafür entschädigt dann die Ruhe und das kristallklare Wasser. Es gibt keinerlei Imbiss, Toiletten oder Verleih dort.

Die Strände von Qwara und St. Julian's... Es gibt seit einigen Jahren in Qwara und St. Julian’s künstlich angelegte Sandstrände. Der Sand ist aber sehr steinig und in Qwara ist das Wasser nur über einen kleinen Steg mit Treppe zu erreichen.

Ja, es gibt Strände auf Malta. Nein, es gibt keine schönen Strände auf Malta. Die Insel ist wunderschön und sehr interessant, aber sie ist nichts, was man sich vorstellt als Ort für einen Bade-/Strandurlaub. Es sei denn, dann war noch nie am Meer oder ist SEHR anspruchslos.

Go2Malta hat alle Strände ja genannt, sehr schön auch mit den Möglichkeiten, dort hinzukommen. Aber man darf die Strände nicht vergleichen mit dem, was man sonst in Italien, Spanien oder gar in Asien etc. findet. Die Strände sind schmal, steinig, voll, oft direkt an der Straße. Vor allem aber meist schlecht erreichbar, also nichts mit vom Hotel raus und dann ans Meer laufen.

Ich kenne zwar nur einige Strände, aber die waren eher spärlich besucht (um Ostern war es vielleicht noch zu kalt). Auf jeden Fall scheint es nicht das bekannte Drängeln wie an Italiens Superstränden mit der tollen Infrastruktur zu geben.

0

Was möchtest Du wissen?