Gibt es auf den Seychellen auch Unterkünfte für Backpacker?

3 Antworten

Hallo,

flugtechnisch sieht es derzeit folgendermaßen aus:

Wenn man lange im Voraus bucht oder täglich die Condor Seite abcheckt, kann man Glück haben und Hin+Rückflug für 400 Euro bekommen.

Ansonsten muss man im Schnitt mit mindestens 550 bis 800 Euro rechnen.

Da gibt es zur Auswahl: Condor, Etihad, Qatar, Emirates

Zwischen den Haupt-Inseln (Mahe, Praslin, La Digue) kann man per Transportkutter (günstig aber langsam und unkomfortabel) oder im gemütlichen Cat Cocos Speedkatamaran reisen.

Liebe Grüße Babsi

Inzwischen fliegen viele Fluggesellschaften auf die Hauptinsel Mahe´. Über www.fliegen.de und die Preishopper-Suche findest Du oftmals sehr günstige Flugpreise. Eine Backpacker-Kultur gibt es wohl nicht, doch die Bevölkerung ist sehr gastlich und man findet sehr günstige Privatunterkünfte. Auf der Hauptinsel gibt es schon viele Sandstrände und die Erreichbarkeit sind durch ein flächendeckendes - sehr preiswertes- Bus-System vorbildlich. Auf die anderen Inseln, z.B.: Praslin oder La Dique kommt man mit kleinen Fahrgastschiffen verhältnismäßig günstig. Auf Praslin gibt es auch eine regelmäßig verkehrende Buslinie auf La Dique mietet man sich ein Fahrrad.

Hallo TexMex,

ja, auf den Seychellen gibt es sogar eine ausgesprochene Backpacker-Kultur!:-) Es ist meiner Meinung nach die schönste Reiseart (neben einem Segelböötchen), um die Seychellen kennenzulernen. Es gibt viele ausgesprochen nette Unterkünfte. An die Traumstrände kommst du ziemlich leicht, da die Inseln nicht besonders groß sind (außer Mahé). Typische Touri-Route: Mahé - Praslin - La Digue und dann noch vielleicht eine kleine unberührtere Insel aussuchen (wo es aber auch keine Backpacker-Unterkünfte gibt. Bei uns war es Cerf Island). Die einfachste und relativ günstigste Möglichkeit sich zwischen den Inseln fortzubewegen, ist das Schiff/Fähre. Außer zwischen Mahé und Praslin würde ich mir einen kleinen Propeller-Flug gönnen. Es sei denn du bist besonders Seefest, weil es auf der Strecke recht stürmisch und turbulent zugehen kann...;-)

Wir hatte uns damals zwei Reiseführer gekauft: Den Lonley Planet und noch`n anderen (den weiß ich jetzt grad nicht - sehr hilfreich;-) und sind damit allerbestens auf den Seychellen zurechtgekommen. Richte dich darauf ein, dass die Seychellen - trotz Backpacker-Unterkünfte - kein günstiges Reiseziel sind. Sie sind und bleiben halt: Ein Traumreiseziel!:-)

 - (Unterkunft, Ratgeber, günstig)

Flüge kannst du ja mal z.B. bei Emirates checken. Damit sind wir damals geflogen.

0

Hallo,

also das ist doch wohl nicht dein Ernst, oder? Das billigste schmuddeligste Gästehaus kostet pro Nacht 50 Euro. Ob das so richtig "backpackerkulturell" ist? Nein, auf keinen Fall.

Die Seychellen sind nicht Mallorco, wo man für nen Fuffi hinfliegt und für nen Fuffi ne Woche leben und saufen kann.

Auf den Seychellen sind auch die Produkte rund doppel so teuer wie in Deutschland.

2 Wochen Seychellen... Da muss man mit mindestens 1500 Euro pro Person inkl. Flug rechnen!

Grüße Babsi

0

Was möchtest Du wissen?