Germanwings - Falscher Passagier nach der Buchung

2 Antworten

Wir haben gerade dasselbe Problem: die Daten des Passgiers sind aber nicht unbekannt sondern gehören zum Besitzer des Rechners durch den die Buchung gemacht wurde. Germanwings will "nur" 66 € für Namenänderung, da der Fehler schon mehrmals passiert wäre...

Sehr interessante Frage. Bisher habe ich mit Germanwings nur gute Erfahrungen gemacht. Erklärbar ist der Fehler nicht. Aber selbstverständlich werden die Namen beim Einsteigen in der Regel mit Deinem Ausweis verglichen. Insofern wirst Du schlicht keinen Bordzugang bekommen und gleich gar nicht erst mitgenommen werden. Zumindest die Sorge bezüglich Guantanamo ist also unberechtigt;) Der Rest ist dennoch ärgerlich.

Hast Du eine Kopie Deiner damaligen Buchung? Oder ist das die, welche Du erwähnt hast? Wenn Du natürlich schon nach der Eingabe den Namen falsch bestätigt hast, sind Deine Karten ganz schlecht. War es damals noch richtig würde ich heftigst widersprechen und mir Rat bei den zuständigen Stellen suchen.

Bei innerdeutschen Flügen wird ganz selten mal der Ausweis verlangt - der Bordkarten-Automat fragt nicht danach und am Gate ist die Bordkarte wichtig. Passieren kann es aber immer mal... Eigentlich sollten die bei Germanwings noch eine Beschwerde vom anderen Passagier bekommen :-)

2
@Roetli

Auch bei Inlandsflügen habe ich oft genug beim EINSTEIGEN vorgezeigt....

0

Was möchtest Du wissen?