Gepäckverlust - Koffer fehlt schon 21 Tage

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du hast mein tiefstes Mitgefühl! ich kenne die Situation. Meinen hat damals AIDA auf der Anreise aufs Schiff verloren, kam nie wieder. Die Entschädigung hat natürlich nicht alles abgedeckt, was im koffer war, dafür lief alles unproblematisch. Mit Air France kann ich dir leider nicht helfen... nur dumm, dass ich nächste Woche selbst mit denen fliege :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Koffer ist weg. Da ist eine Entschädigung fällig. Übrigens würde ich nicht davon ausgehen, dass die wirklich immer wußten, wo dein Koffer ist. Zumindest würde mich das wundern. Hab selbst genügend Erfahrung mit Callcentern, die einem was vom Pferd erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wollte euch bloß sagen, dass ich heute, nach 41 Tagen, nachdem ich es echt schon aufgegeben hab den Koffer jemals wieder zu sehn, einen Anruf bekommen hab, ob es passt, wenn er mir binnen der nächsten 30min zu mir nach Hause gebracht wird :) Inhalt ist komplett. Bin überglücklich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest drauf achten, dass die Air France eine detaillierte Inhaltsliste des Koffers bekommt. Ab ca 3-4 Wochen nachdem der Koffer als fehlend gemeldet wurde geht der Fall an Customer Affairs wo es dann um die Auszahlung geht. In spätestens 3Wochen solltest du eigentlich das Auszahlungsangebot bekommen. Schreib ruhig in drei Wochen eine Mail, dass du das ganze an deinen Anwalt weiterreichst. Meistens kommt dann die Auszahlung schneller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Roetli 28.01.2014, 23:10

Die Inhaltsliste hat Air France offenbar schon und es sind auch schon 3 Wochen vergangen seit der Verlustmeldung! Ich würde gleich schreiben und mit dem Anwalt drohen - und währenddessen auch mal zur nächsten Verbraucherberatung gehen und mit denen reden!

2
traveller52 29.01.2014, 10:13
@Roetli

Hallo Roetli, ich hatte leider in einem ähnlichen Fall mit Air France keine guten Erfahrungen gemacht. Air France reagierte einfach nicht, trotz Einschreiben, sie antworteten weder auf meine noch auf die Korrespondenz des Rechtsanwalts, den wir eingeschaltet hatten.

Erst nachdem sich auch das LFB Braunschweig in die Sache einschaltete (ich weiß noch nicht einmal, ob sie überhaupt zuständig waren, aber in der Ohnmacht riefen wir dort an und hatten zufällig ein hilfsbereites Ohr in der Leitung) , bekam ich Antwort. Und erhielt schließlich Schadensersatz nach dem Montrealer Übereinkommen (der allerdings weit unter dem tatsächlichen Schaden lag).

Seitdem haben wir auch eine Gepäckversicherung... :- )

2
Roetli 29.01.2014, 20:16
@traveller52

Gut zu wissen mit dem Luftfahrtbundesamt - die teilen schließlich die Slots zu und da wird dann selbst ein Unternehmen wie Air France 'gangig', wie wir hier in Bayern sagen :-)

0

Hallo,

möglicherweise habe ich es überlesen, aber:

Haben Sie offiziell den Verlust des Koffers bei AIR FRANCE gemeldet, und wurde Ihnen dies schriftlich bestätigt, oder wurde nur immer telefonisch nachgefragt?

Hier finden Sie Informationen zum Vorgehen bei Kofferverlust: http://www.hand-gepaeck.de/am-flughafen/gepaeckverlust

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, das ist ja die reinste Odyssee. Es ist wie ich persönlich finde das große Grauen eines jeden Fluggastes und es tut mir sehr leid für dich.

Du wirst wohl eine Entschädigung für deinen Ärger und den Verlust des Koffers beantragen müssen und auch erhalten, da bin ich sicher, ob das aber dem Inhalt deines Koffers entspricht???

Ob sich dafür ein Rechtsanwalt für Reiserecht lohnt???

ich Wünsche dir ganz viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?