Geldwechsel in Thailand

4 Antworten

500 Euro - Scheine mitnehmen und in privater Wechselstube in BKK wechseln.Das bringt den besten Kurs ! Und zwar ganz sicher ! Wenn Dir das zu risikoreich ist, dann eben Kreditkarte.

Kreditkarten-Geldabhebungen sind immer ziemlich teuer - bei EC-KArten (bzw. das sind ja im Asuladn Maestro/Cirrus-Abhebungen) hängt es vom kartenausgebenden Institut ab - in Singapur habe ich zuletzt pauschal 6 Euro dafür bezahlt (Volksbank im Stuttgarter Umland!)

Beispiel: - Abhebung mit Kreditkarte aus dem Sparkassensektor - 3 Prozent der abgehobenen Summe , mind. 10 Euro

  • Abhebung mit EC (im Ausland MAestro/Cirrus): im Sparkassensektor 3,50 - 4 Euro zzgl. Aufschlag der Bank in Thailand, i.d.R. 150 Baht

  • dagegen EC-Karte meiner Volksbank aus dem Stuttgarter Umland in Singapur - pauschal 6 Euro (!)

0

Geldumtausch in Thailand kann recht teuer werden. Ein paar gute praktische Tipps dazu findest du bei http://www.thailand-travels.de/tipps-zum-geldwechseln-in-thailand.

Was möchtest Du wissen?