Geld zurück?

2 Antworten

Da Klassenfahrten wohl nicht in den Ferien stattfinden ist Eure Buchung etwas merkwürdig. Auch weiß hier kein Mensch wie die Bedingungen der Reise waren. Im Übrigen sind die Zeitabläufe reichlich irritierend... Januar, Oktober, jetzt...im Nachhinein Geld zurück...?.. Ist das ne Troll - Anfrage?

ich verstehe auch nix. ich dachte solche Veranstaltungen wären verpflichtend, außer man fällt Krankheitsbedeutung aus.

2

Vorab: Schulen neigen dazu, dass sie schlechte oder gar keine Bedingungen ausgeben für solche Fahrten. Und auch dazu, dass die ungern Geld auszahlen, weil sie mit den Reiseveranstaltern schlecht verhandelt haben und keine entsprechenden Versicherungen abgeschlossen.

Zu Eurem Problem: Normalerweise ist eine Verschiebung von Seiten der Veranstalter auch deren Problem. Das heißt, sie ändern den Vertrag mit Euch einseitig. Und dementsprechend sind sie für die Schäden verantwortlich. Ich würde hier auf Rückzahlung des Geldes bestehen.

 

Allerdings stellt sich die Frage: Solche Fahrten werden ja nicht in die Ferien gelegt. Folglich kann der Sohn ja auch nicht Urlaub gebucht haben (mit Euch, den Eltern). Wenn also die Fahrt komplett während der schulpflichtigen Zeit stattgefunden hat, dann wird das natürlich nichts mit der Rückerstattung.

Was möchtest Du wissen?