Gelbfieber-Impfung für Kinder?

2 Antworten

Dein Kind sollte gesund sein, weil ein Lebendimpfstoff bei einem geschwächten Immunsystem zu ähnlichen Symptomen wie die Krankheit selbst führen kann. Die dauern aber meistens nur wenige Tage an. Heutzutage ist das Risiko ziemlich gering (nicht mehr wie bei Polio, wo die Impfung selbst zur Lähmung führen konnte). Und der Schutz ist lebenslang.

DIe Impfung ist ab dem 6. Lebensmonat möglich. Allerdings handelt es sich um einen Lebendimpfstoff! Bei Ländern, in denen die Impfung für die Einreise vorgeschrieben ist, wird dir aber wohl nichts anderes übrig bleiben...

Tollwutimpfung

Wir besuchen im Zuge einer Weltreise (Schiff) auch 3 Stationen in Indien (Cochin, Goa und Mumai). Da wir z.T. auf eigene Faust unterwegs sind (Elephanta Insel Mumbai) und ich schon viel über die agressiven Affen in Indien gelesen habe, sollte man sich da der Tollwutimpfung unterziehen oder ist das Risiko kalkulierbar (weder Hunde noch Katzen streicheln). Nach dem Lesen der vielen Beiträge über Tollwutimpfung bin ich jetzt ganz verunsichert. Wir haben eine Impfberatung hinter uns im Tropeninstitut und das erste war: Eine Tollwutimpfung brauchen Sie nicht! Außerdem wenn wirklich ein etwas passiert, kann ich von den 3 Stationen innerhalb von 24 Stunden eine Klinik erreichen bzw. nach Deutschland ausfliegen? Es geht mir nicht um das Geld für die Impfung sondern um mögliche Nebenwirkungen. Wäre nett, wenn mir hier weitergeholfen werden kann.

...zur Frage

Costa Rica Freiwilligen Dienst - Impfungen

Es werden für eine Costa Rica zwar Impfungen empfohlen, aber ein Muss ist es ja nicht. Ich werde dort für einen knappen Monat bei einem Schildkröten Freiwilligen Projekt mitmachen. Danach werde ich noch ein paar Tage rumreisen und mir vor allem Natur und Vulkane und Landschaft ansehen. Da mich ja wohl kaum ein Schildkrötenbaby beissen wird und ich sonst nur rumreise, weißn ich nicht ob ich mich unbedingt noch impfen lassen soll. Für Hepatitis ist es sowieso schon zu spät. Aber Tetanus( und evtl. Tollwut) hab ich gehört sollte man schon sowieso haben.

Ich bin nun allerdings sehr gut über 10 Jahre ohne Impfung klar gekommen, habe in Mexiko gelebt und bin rumgereist ein paar Monate und habe auch ohne Impfung überlebt. Allerdings habe ich dort nicht gearbeitet und mit Tieren sowieso nicht.

Ich bin jetzt auch überhaupt kein Fan von Impfungen, einmal weil ich extreme Angst hab, 2. weil ich Angst hab das was schief läuft un dich nachher gelähmt oder sonstige Beschwerden habe und außerdem habe ich ja auch ohne bisher sehr gut gelebt. Und unsere Vorfahren haben ja auch gut ohne Impfungen gelebt.

Aber jetzt gehts nach Costa Rica um in der Natur zu arbeiten und reisen. Was meist ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?