Geheimtipp: schönes Reiseziel in Deutschland mit wenig Touristen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann Dir zwei Gebiete in den neuen Bundesländern empfehlen!

Zum einen das Erzgebirge im Süden von Sachsen mit seinen (inzwischen weitestgehend schön renovierten) kleinen alten Städtchen und Dörfern! Es gibt Besichtigungsmöglichkeiten in alten Silberbergwerken, man kann Schnitzern bei der Arbeit zuschauen, Du findest Heilbäder und kleine Seen, günstige Übernachtungsmöglichkeiten und eine schier endlose Zahl von Wanderwegen durch Wälder, Felder, Wiesen und an den zahlreich vorhandenen Flüssen und Bächen! Schneeberg, Annaberg oder Seiffen kann ich Euch als 'Basisstationen' empfehlen!

Die zweite Gegend wäre die Altmark in Sachsen-Anhalt Auch hier gibt es Massen von alten Hansestädten (nicht so prominent wie die an der Küste, aber eben auch nicht so touristisch!), daneben Klöster, Schlösser, Windmühlen, schöne alte (Straßen-)Dörfer und viel Wasser! Wander- und vor allem auch (ebene) Fahrradwege (Fahrräder kann man sich überall leihen) !

Hier gäbe es gute Möglichkeiten für Unterkünfte in Arendsee (im See kann man zusätzlich schwimmen oder Boot fahren), Osterburg, Havelberg, Gardelegen, Werben (alles alte Hansestädte mit z.T. wunderschönen mittelalterlichen Ortskernen) oder auch die größeren Städte Stendal, Tangermünde oder Salzwedel.

Überall in beiden Gebieten gibt es genügend schöne alte Wald- oder Dorfwirtschaften, damit auch für das leibliche Wohl gesorgt ist - fast überall werden auch die typischen Spezialitäten der Gegenden angeboten!

Gute Entscheidungsfindung und viel Spaß!

Thüringer Wald finde ich auch noch sehr schön!

0

Wir haben mal an einem Sonntag eine Schlössertour ins Umland von Leipzig gemacht. Das war schön!!!!!!!!!! Wir sind von der Burg Kriebstein zum Schloß Rochlitz zum Schloß Colditz und abends zurück nach Leipzig.

Sind bei den Schlössern auch rum gewandert. Das war schön. Und gar nicht viel los.

Begonnen haben wir mit diesem Ausflug, in dem wir kurz vorher bei google maps nach Zielen in unserer Umgebung geschaut haben.

Und dann haben wir uns einfach überraschen lassen.

Macht das doch auch! Lohnt sich bestimmt :)

Meine Heimatstadt Weilburg an der Lahn zwischen Westerwald und Taunus ist immer eine reise wert.Auch neben dem Odenwald sind wir immer gerne mal wieder im Spessart,z.B. in Bad Orb.Überhaupt sind unsere Mittelgebirge alle sehr schön.

www.weilburg-lahn.info/

Weilburg - (Deutschland, Europa, Reiseziel)

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des GEOPARKS Westerwald-Lahn-Taunus

Bizarre Basaltformationen, beeindruckende Höhlensysteme, Zeugnisse tropischer Riffe und ehemalige Bergwerke warten im Geopark Westerwald-Lahn-Taunus auf neugierige Entdecker. Erkunden Sie Kristallhöhlen, entdecken Sie hoch in den Himmel aufragende Basaltsäulen, bestaunen Sie den weltweit einzigartigen Einblick in ein 380 Millionen Jahre altes devonisches Riff und folgen Sie den Spuren der Bergmänner in einstige Eisenerzgruben.

www.mobileslandschaftsmuseum.de/geopark.htm

Schloss mit Schlossgarten und Kirche

interessant auch die Kristallhöhle in Kubach (Stadtteil von Weilburg)

einziger noch befahrbarer Schiffstunnel in Weilburg

viele Wandermöglichkeiten in und um Weilburg und in Westerwald und Taunus

0
@dorle48

hatte ich ganz vergessen zu erwähnen: die Terrakotta-Armee

www.terrakotta-armee-weilburg.de/

Die Terrakotta-Armee ist eine gewaltige tönerne Streitmacht mit Tausenden von bewaffneten Kriegern, Pferden und Wagen, die dem ersten chinesischen Kaiser ...

0

Was möchtest Du wissen?