Gastronomiemessen für den Endverbraucher

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die HOGA in Nürnberg vom 16. - 19. Januar 2011

ist auch für den Endverbraucher zugänglich!!

und wirklich empfehlenswert:-)

0

Das klingt gut, habe ich mich ein wenig schlau gemacht.

0

Wie der Name schon sagt, sind das Gastronomiemessen. Die kann es also nicht für Endverbraucher geben. Einige nehmen es zwar nicht so genau mit der Kontrolle des Zuganges. Ein wenig Phantasie könnte da den gewünschten Erfolg bringen. Allerdings sind die ausgestellen Dinge dort mM auch nicht für Endverbraucher tauglich. Dafür würde ich die Grüne Woche in Berlin empfehlen, oder die Slow Food in Stuttgart.

Weiß nicht, ob das so etwas ist, was du dir vorstellst.

Bin vor ein paar Tagen beim Konzertkartenkauf über die eat & style in der Olympiahalle gestolpert (und überlege mir, da hinzugehen).

Das ist eher eine Verkaufsveranstaltung mit allerlei Ständen zu Essen und Tischdeko und den mittlerweile so beliebten Kochveranstaltungen (die üblichen Fernsehköche).

Info unter eat-and-style.de

Dann gibt es hier in Muc noch die FOOD & LIFE - Treffpunkt für Genießer, Neue Messe München 24.11. - 28.11.2010. Auch so etwas Ähnliches.

Aber das sind wohl keine Fachmessen für die Gastronomie, sondern eben für den Endverbraucher, wo es eher darum geht, paar lecker Häppchen zu essen und ein Gläschen Wein zu trinken.

Wenn das zu banal ist und du ganz was Anderes suchst, wäre hier eine Liste von Gastronomiemessen:

http://www.messen.de/de/1072/branchen/Gastronomie.html

Müsstest dich halt mal durchwühlen, wo auch nicht "Fachbesucher" eingelassen werden.

Was soll ich bei den guten Antworten meiner Vorredner noch ergänzen... Das sind wirklich super Tipps, auch ein Dankeschön meinerseits!

Hätte höchstens noch gesagt, dass du auch mal auf http://dehoga-info.de/gastronomie nachlesen kannst, ob du da ein paar interessante Informationen zu dem Thema findest. Das ist ein Hotel- und Gastronomieführer, daher der Vorschlag.

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?