Für wen lohnt sich eine Reise nach Kuba?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was für eine Frage. Natürlich lohnt es sich Kuba zu bereisen. Hauptsächlich für Natur- Kunst- und natürlich auch Strandliebhaber. Für mich ist Kuba ein „Paradies mit kleinen Fehlern“. Es ist nicht nur All-Inclusive, Rum, Zigarren und Mojito. Havanna ist ein lebender Mythos. Wo soll man da anfangen und Sehenswürdigkeiten beschreiben, wenn die Stadt selbst ja schon eine Sehenswürdigkeit ist? Die Attraktionen der Zuckerinsel sind auch der kulturelle Reichtum, die ansteckende Gastfreundschaft der Einheimischen, dann wieder die glänzenden Straßenkreuzer aus den 50ern. Es gibt Tropenstrände und eine bunte Unterwasserwelt und noch viel mehr. Ich habe einmal Kuba drei Wochen lang von West nach Ost bereist und war sehr beeindruckt. Ich kann nur sagen, pack deine Koffer und auf nach Kuba. Du wirst nicht enttäuscht werden.

Danke für den Stern!

0

Kuba ist landschaftlich sehr schön. Auch die Altstadtkerne z. B. von Havanna, das Treiben am Malecon sind alles andere als "sozialistisch-grau". Vor allem fröhlich-karibisch. Beim Alltagsleben der Bevölkerung sieht das schon anders aus. Vor allem wenn man es wagt, politisch tatsächlich oder vermeintlich gegen die Revolution die klappe aufzumachen.

Dessen ungeachtet gibt es südamerikanische Staaten mit einer Armut, die sich wiederum diese sozialistischen Mindeststandards wünschten. Alles in allem: Ja. Kuba ist eine Reise, sogar eine Rundreise wert. Für Stand allein ist es zu interessant. Aber wer mag, für den sind die Strände traumhaft genug, um es auch dort einen ganzen Urlaub gut verpflegt auszuhalten.

Da Kuba eine abwechslungsreiche Geschichte hat, ist es einen Besuch wert! Ich war vor 2 Jahren dort (günstige Pauschalreise nach Varadero gebucht, Hotelburg nur 2 x genutzt, den Rest der Zeit im Mietwagen herumgefahren). Zu Deiner Bermerkung "Sozialismusnostalgiker": Es ist für jedermann etwas dabei, wobei ich es schon interessant fand, die Castro-Zeiten dort noch erlebt zu haben. Lange wird es nicht mehr so sein. Etliche Einheimische haben deutlich ausgesprochen, dass sie sich SEHR wünschen, mehr (Reise) Freiheiten und Konsummöglichkeiten zu haben. Mein Rat daher: Fahrt nach Kuba!

Neben Strandliebhabern auch Wanderer, Naturliebhaber u. Nationalparkbesucher

Topez de Collantes im Süden bei Trinidad (geht auf über 2.500 m) im Osten der Insel unter anderem: Parque Nacional Sierra Mestra Parque Nacional de Pico Cristal Parque Nacional la Mensura Parque Nacional Alejandro de Humboldt im Westen: Parque Nacional Cienaga de Zapata Parque Nacional La Guira Vinales Valley National Park Parque Nacional Peninsula de Gunanahacabibes‎

Alles auf einmal geht aufgrund der Topgrafie nicht, von der Westspitze der Insel bis an die Ostspitze sind es mehr als 1.100 km und die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit über (fast) alle Verkehrsmittel ist aufgrund Straßen- und Schienenzustand langsam.

Was möchtest Du wissen?