Für welche Länder ist eine Gruppenreise oder Studienreise sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich bei (Extrem-)Touren, egal ob Gebirge oder Urwalddurchquerungen, wo ich noch nicht auf eigene Erfahrung bauen kann oder "Alleingänge" für mich schlicht nicht möglich sind.

Dessen ungeachtet ist dort, wo ich sprachlich absolut nicht weiterkomme, eine kompetente Reiseleitung für eine Gruppe oder (bei entsprechendem Geldbeutel und das ist oftmals nicht mal soooo teuer, siehe Sri Lanka, um ein Beispiel zu nennen) ein individueller Guide sehr sinnvoll.

Zumal dann, wenn man nicht die Zeit hat, sich ausführlich auf die Herausforderungen einer "besonderen" Reise vorzubereiten. Auch bei "Bildungsreisen" kann eine Gruppe interessant sein, weil darin auch oft versierte Kenner der jeweiligen Gegend zu finden sind.

Beispiele wären für mich China in der Provinz oder natürlich Tibet, wo eine Individualreise quasi nicht möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spanien wäre jetzt ehrlichgesagt auch nicht gerade meine 1. Wahl gewesen, da man Spanien - wie du schon gesagt hast - sehr gut individuell bereisen kann.

Sicher mal alle Länder, bei denen gewisse Sicherheitsrisiken herrschen. Von Europa behaupte ich jetzt mal, dass man fast alles sehr gut individuell bereisen kann. Ich persöhnlich würde jetzt eher in Asien (Jetzt nicht Länder wie Thailand oder so, die sehr touristisch sind, sondern z.B. Myanmar etc) oder vielleicht auch Südamerika eine Studienreise machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einige Länder kommst Du als Einzelreisender gar nicht, sondern da geht es nur in der Gruppe - China etwa.

Ansonsten wären ausgedehnte Wüsten oder Dschungel für mich ein Grund, nicht ganz allein auf Tour zu gehen und ausserdem Ländern, in denen die Bewohner Touristen gegenüber eher feindselig sind, wie etwa Pakistan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lillllye 28.05.2012, 15:08

Warum sollte man als Einzelreisender nicht nach China können?

0
demosthenes 28.05.2012, 15:37
@Lillllye

@Lilllye:

Hat sich da etwas geändert???

Vor vier Jahren hatte ich mich damit einmal beschäftigt und da gab es keine Chance, allein per Motorrad durch China zu fahren.

Ich habe nur einen Ausnahmefall kennengelernt, einen Belgier, den ich im Iran traf und der die Genehmigung bekommen hatte, allein zur Olympiade nach Peking zu fahren - aus diesem Anlass waren die Behörden wohl etwas flexibler - aber auch das nur auf einer im Vorhinein genehmigten Route.

0
AnhaltER1960 31.05.2012, 18:06
@demosthenes

Das liegt am Motorrad. China erkennt europäische Führerscheine nicht an, damit wirds mit Motorrad (oder eigenem Auto) schwer. Zu Fuss ist die individuelle Einreise nach China und der Aufenthalt dort kein Problem.

0
demosthenes 01.06.2012, 11:22
@AnhaltER1960

@AnhaltER1960

Mir ist bekannt, dass man einen chinesischen Führerschein haben muss, aber den kann man im Grenzort besorgen - wenn auch nicht ohne Probleme - aber das hat mit dem Visum erst einmal nichts zu tun, das man schon mitbringen muss.

0

Was möchtest Du wissen?