Frühstück in USA?

8 Antworten

Ich sehe es wie die anderen Schreiber - ich würde es nicht machen. Wenn man aber vielleicht am einen oder andern Tag doch frühstücken möchte kann man es in der Regel vor Ort noch dazu buchen. Das ist immer noch preiswerter wie wenn man es für jeden Tag bucht.

Viele Hotels in USA haben im Zimmer auch einen Kühlschrank und eine kleine Kaffeemaschine, wenn man sich dann am Tag vorher wenn es geht ein Sandwich kauft reicht das meist auch.

Genau so machen wir es auch. Kaufen uns im Supermarkt Obst, evtl. ein Sandwich und o Saft und gut ist.

2

Ich sehe das wie tauss, 17 Euro sind kein Schnäppchen, und die jeweiligen Hotels bieten ja sicherlich auch ein "normales" Frühstück ohne Pauschale an. Also Kaffee mit irgendwas dazu für wesentlich weniger Geld. Für 17 Euro muss man schon viel zu sich nehmen.

Für mich wäre es nichts, da mir ein Kaffee und ein Hörnchen reicht (ich esse nur ausgiebig am Abend). Aber für Leute, die gerne ein gutes Frühstück genießen, wohl eine Option. Großartig in der Nähe rumzusuchen fällt wohl definitiv weg, da du ja auch kein Auto (und offensichtlich kaum Zeit) hast.

Sehe es  auch so wie du. Was bei geführten Rundreisen noch zu beachten ist. Meist sind es nicht wirklich zentrale Hotels, also könnte sich eine Frühstücks Restaurant suche als langwierig raus stellen.

Wir haben in den USA nie Frühstück dabei und wenn wir mal Hunger bekommen gibt es Obst oder etwas auf die Hand. Das ist dann unter 5$. Oft bekommen wir beim checkin im Hotel angeboten, dass Frühstück dazu zu buchen, aber teilweise sind das haarsträubende Preise.

1

17.-- Euro ist stolz.... Wenn Du natürlich kräftig frühstücken willst und es das Mittagessen ersetzt wäre es natürlich ok. ... Aber ein paar Pancakes, Eier etc. kannst Du günstiger bekommen.... Viel Spaß. 

Von USA nach Suedamerika ausreisen

Hallo liebes Reisefrage-Forum,

ich habe diese Frage schon in einem anderen Forum gestellt, aber keine befriedigende Antwort gekriegt.

Und zwar bin ich nun seit Anfang September in den USA mit dem VWP und habe angegeben das ich mit meinem -natuerlich schon gekauftem- Rueckflugticket Anfang Dezember nach Deutschland zurueckfliege (also 85 Tage Aufenthalt in USA). Nun will ich aber anstatt nach Deutschland zurueckzufliegen nach suedamerika weiterreisen, dort ein paar Monate verbringen und dann eventuell nach USA zurueckkehren.

Kriegen die Behoerden das nun mit wenn ich - per Bus zum Beispiel - nach Mexiko ausreise und somit keinen Overstay habe oder merken die ueberhaupt das ich nicht nach Deutschland zurueckfliege? Muss ich mich beim Grenzuebertritt nach Mexiko, dann bei einem Amerikanischem Imigration Officer melden, dass ich nun ausreise?

Meine naechste Frage waere: Was muss ich beachten wenn ich naechstes Jahr wieder zurueck in die USA fahren will? Kann ich einfach ueber dem Landweg einreisen? Mein Esta ist ja noch gueltig.

Vielen Dank im vorraus fuer eure Hilfe!

Gruesse aus Brooklyn

...zur Frage

Working permit für Kanada - danach Statusänderung zu "Visitor"

Hallo!

Ich habe folgende Situation: Ich werde von Mai bis August für ein Praktikum in Kanada eine Work Permit brauchen. Diese werde ich wohl auch bekommen. Meine Frage bezieht sich auf den Aufenthalt in Kanada vor und nach dieser Zeit, denn ich würde gern noch etwas in Kanada reisen.

Ich habe schon in Erfahrung gebracht, dass ich, wenn ich einen monat vorher (im April) nach kanada einreise dies als "Visitor" machen kann. Um die Arbeitserlaubnis dann für Mai zu aktivieren kann ich kurz in die USA ein und wieder ausreisen und bekomme dann den Satus "Worker". Mit diesem Status unter der Work Permit müsste ich allerdings das Land nach Beendigung des Praktikms wieder verlassen.

Jetzt dachte ich mir, evtl. kann ich dann im August wieder über die USA aus und einreisen um in Kanada wieder Visitor-status zu bekommen. Weiß jemand, ob ich da Probleme (auf kanadischer oder amerikanischer Grenzseite) bekommen könnte, wenn ich das so mache (zumal ich dann 4 Monate vorher schon mal das Gleiche gemacht habe)?

Vermutlich würde ich mir auch ein Rückflugticket (Kanada-Deutschland) für Oktober kaufen, was die Sache hoffentlich erleichtern würde, damit jeder weiß, dass ich das Land auch wieder verlasse. Oder wäre es eher kontraproduktiv weil dann schon bei Einreise im April auf dem Rückflugticket Oktober steht?!

Vielen Dank für alle Hilfen und Anregungen!!! LG, Nicki

...zur Frage

Welches Visum brauche ich als Lehrerin für die USA?

Ich bin eine fertig ausgebildete Volksschullehrerin aus Österreich, habe aber noch keine Berufserfahrung auf diesem Gebiet. Jetzt plane ich in die USA auszuwandern und habe mich auch schon bei einer deutschen Schule in Seattle beworben. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass diese mich einstellt. Jetzt bin ich allerdings ein wenig im Visa-Dschungel verloren. Habe mir eigentlich gedacht, dass ich das E3 Visum beantragen könnte, da es für mich am logischsten erscheint. Allerdings habe ich gerade eben auf einer anderen Seite gelesen, dass dies gleich eine Green-Card sein soll und somit bis zu 5 Jahre bis zur Bewilligung dauern kann. Das ist viel zu lange. Ich bin für jegliche Hilfe dankbar.

...zur Frage

Seychellen, selber bereisen.

Hallo, wir möchten nächstes Jahr auf die Seychellen. Allerdings möchten wir nicht so ein komplett Paket, sonder selbst entscheiden wo, vorallem aber wann wir weiter möchte. Kann man das auf den Seychellen gut? Also dass wir nur den Flug buchen und dann schauen wo wir bleiben? haben dass schon auf anderen Ländern gemacht, aber auf den Seychellen kommt mir das ein bisschen schwieriger vor. also meine Frage, war schon jemand von euch da der spontan eine Unterkunft oder weiter reise z.b mit flugzeug oder Fähre gebraucht hat?

ich danke Euch schonmal. xx

...zur Frage

An die USA-Experten: Kosten für knapp 4 Wochen?

An alle USA-Experten:

Wie hoch würdet Ihr die Gesamtkosten für folgenden Reisewunsch sehen bzw. was wäret Ihr bereit, dafür zu bezahlen:

  • Rundreise über knapp 4 Wochen von Los Angeles bis nach Montana mit Stopps in den bekanntesten Orten (San Francisco, Las Vegas, etc. pp.)
  • Übernachtung in Motels (vor Ort gesucht)
  • Essen (normales Essverhalten: Frühstück, Abendessen, zwischendurch was Kleines)
  • Mietwagen
  • Eintritte

(Flüge mal nicht mitgerechnet)

pro Person

Freue mich auf Antworten

...zur Frage

Bären in den Nationalparks der USA (Nordosten der USA)

Hi zusammen,

wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass man in den Nationalparks der USA (Im Nordosten der USA) auf Bären (Schwarzbär oder so) trifft? Kann dies auf einer Autofahrt passieren? Hat jemand Erfahrungen bereits gesammelt?

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?