Fragen rund um Visum fuer Thailand

8 Antworten

zu 4: ich (schweizer) bin vor zwei tagen aus australien in bangkok angekommen. mein rückflug ticket wurde in australien kontrolliert. dieses übersteigt jedoch die 30 tage. fliege erst am 22. februar wieder aus. ob es nun die unwissenheit am check in schalter in australien, oder einfach das desinteresse zum rechnen der tage war oder es die nette dame einfach nicht gekümmert hat, weiss ich nicht. von dem her glück gehabt... da meine übertretung der 30 tage doch ein "bisschen" zu lange ist, werde ich mich noch nach kambodscha, myanmar oder laos begeben. je nach dem wie sich hier mein weitere reiseplan entwickelt ;) laos währe wohl die günstigste variante. dort muss man als schweizer keine visumsgebühren mer bezahlen und erhält 14 tage. ok 100 baht oder so als schreibgebühr sind zu bezahlen...

Das Problem ist, dass ich nicht mehr in Deutschland sein werde, bis ich dort einreise! Kann man das irgendwie online beantragen dieses Touristenvisum oder geht das nur vor Ort in Deutschland? Aber grundsaetzlich ist jeder von den 4 Punkten richtig oder nicht und ich kann mich entspannen und einfach nach Thailand fliegen und zunaechst das kostenlose 30 Tage Visum erhalten, ich kann das Visum dann auf jeden Fall irgendwie verlaengern IM Land, ob durch Aus- und Einreise oder Gebuehr? Vielen Dank fuer die Hilfe, Thorsten

Den Ausführungen von trebron kann ich im Groben zustimmen. Stellt sich andereseits aber nur die Frage, warum man nicht vorher einfach ein Dreimonatevisum beantragt? 3x500 THB = ca 32 € und die Visumskosten = 20 € und keinen Ärger oder Probleme, denn nicht selten führt ein festgestellter Overstay am Airport, zu einer Kurzzeitverhaftung und dadurch zum Verpassen des Flugzeuges. Bezieht man das mit ein, wird es doch sehr teuer, auch wenn die Gebühren gering sind.

Was möchtest Du wissen?