Flugzielverlegung seitens AB nach Streckenstreichung

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Überlege Dir, ob Du das Angebot der AB annehmen möchtest, oder nicht. Wenn nicht, ist die AB verpflichtet, Dir die entstandenen Kosten für den ausgefallenen Flug bzw. die Flugstrecke zu erstatten. Dann allerdings musst Du auf eigene Kosten die Rückreise antreten. Ob neben der Flugpreiserstattung auch eine Entschädigung gezahlt wird, hängt vom Grund des Ausfalls ab (mehr dazu s.u.).

Eine alternative Flugverbindung wirst Du nicht bekommen, da die Strecke TXL - DRS bzw. LEJ grundsätzlich nicht geflogen wird. Bei Eurem Flug handelte es sich (lediglich) um eine Charterverbindung im Rahmen einer zusätzlichen Anschlussstrecke. Hinweise zu sämtlichen EU-Fluggastrechten mit entsprechenden Links findest Du hier: http://www.flugangstzentrum.de/fluggastrechte-eu-recht-als-passagier-fluggast-kunde.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

beim Beförderungsvertrag kündigt Dir in diesem Fall die Airline den Vertrag und bietet Dir einen Neuen an. Du kannst selbstverständlich die Kündigung annehmen und Dein Geld zurück verlangen.

Alternativ würde ich bei Air Berlin anfragen ob eine weitere Umbuchung ab/bis TXL möglcih ist. Sollte eigentlich gehen. Mietwagen oder andere Airline wird schwierig werden.

bye Rolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst ,AB hat das gemacht, was sie lt. Beförderungsvertrag machen muss...dir aufgrund Flugsreichung ein nenes Angebot gemacht + züsätzliches Bahnticket, was für dich kostenlos ist.Das ist korrekt. Du hast die Möglichkeit entweder anzunehmen oder abzulehnen, weil unzumutbar für dich . Du kannst allerdings dich mit AB nochmal in Verbindung setzten und evtl. nach einer komplett-Aenderung ab/an Tegel fragen.... das sollte bei den vielen Fluegen , die AB ab Tegel täglich hat kein Problem sein. Hinweis : die Airline ist jedoch nicht verpflichtet, dies zu tun,....Sie ist auch nicht verpflichtet, dir statt dem angebotenene bahnticket dafür ein Mietauto zu geben.....Sie kann es ( wenn sie will) ,muss aber nicht. Dass ,was sie muss, das hat sie getan indem Sie aufgrund Flugstreichung dir ein neus Angebot gemacht hat+ kostenlose Bahn zu deinem eigentlichen Ankunftsort, der gebucht war. Alles andere liegt im Ermessen der Airline.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von calimera
07.09.2011, 08:39

Ergänzung ...bei Ablehnung bekommst du natürlich dein komplettes Geld zurück .

0

Was möchtest Du wissen?