Flugverspätung über 20 Stunden nach Mauritius, 21.1.13, ist jemand betroffen?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r gewibi,

erstmal hallo und herzlich willkommen bei reisefrage.net!

Bitte beachte, dass es sich bei reisefrage.net um eine Ratgeberplattform handelt. Somit geben wir hier keinen Rechtsbeistand und geben auch keine Antworten auf Kontaktanfragen.

Bitte beachte dies bei deiner nächsten gestellten Frage.

Wir wünschen dir noch viel Spaß bei uns.

Herzliche Grüsse

Holger vom reisefrage.net-Support

6 Antworten

Wenn du aufgrund schlechter Witterung, sei es vielleicht Glatteis oder ein Orkan oder durch einen aus Unfällen resultierenden Stau oder deinem liegengebliebenen Auto zu spät oder garnicht zur Arbeit erscheinen würdest an diesem Tag, welche Reaktion seitens deines Chefs hieltest du für Angemessen? Ne fristlose Kündigung oder gar ne Klage, weil er deine Arbeitskraft entbehren und somit auch u.U. Verluste oder was auch immer einfahren musste?

So unendlich ärgerlich und nervenaufreibend so eine drastische Verspätung auch ist, aber was hätte die Airline denn bitte tun sollen? Würde dennoch geflogen und passiert etwas, wäre das Gejammer, dann bei den Hinterbliebenen, enorm groß. Zurecht.

Einzig den mangelhaften Informationsfluss würde ich ankreiden, das war's aber auch schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Flugverspätungen kannst du bei EUclaim (anstatt bei der Airline) deine Ansprüche einfordern http://www.euclaim.de/. Das bedeutet, daß du dann keinen Stress mit der Fluggesellschaft hast, bekommst aber auch nicht die ganze Gebühr, die dir eigentlich zusteht, zurück. Auch solltest du dir die FAQ gut durchlesen.

Nach europäischem Recht steht dir bei einer Flugverspätung, Annullierung oder nicht erbrachten Flugleistungen eine Entschädigung zu. Flightright setzt deine Entschädigungs- bzw. Schadensersatzansprüche ohne Kostenrisiko für dich durch. Klick einfach mal in den angehängten Link und informiere dich genau, wie viel Gebühr Flightright bei Erfolg kassiert "flightright.de". Das gute dran ist, du hast keinen Streß und Papierkrieg mit der Airline. Du füllst nur online ein Formular aus.

Das Unternehmen Fairplane beauftragt spezialisierte Vertragsanwälte zur Durchsetzung der Ansprüche nach EU-VO 261/2004. Klick einfach mal rein "fairplane.net" Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ärgerlich ist es, aber wegen dem Blitzeis brauchst du es erst garnicht versuchen, etwas zu bekommen. Bei dem anderen, solltest du wie von Reiserolf empfohlen, einen Rechtsberater aufsuchen. Deine Infos hier sind etwas mager. Man muss genau wissen was wann warum geschehen ist. Hier ein Foto vom Blitzeis am FRA Flughafen. Diese Maschinen konnte man nicht mehr enteisen. Bildqualität ist nicht so gut, aber man sieht die Eiszapfen ganz gut.

Eis am FRA Aiport - (Flugverspätung Mauritius, Mitflieger)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo gewibi, mit welcher Airline seit ihr denn geflogen? Ob es hier aber eine Entschädigung gibt kann ich nicht sagen, denn Blitzeis ist für ein Flugzeug nicht ohne. Das sich hierraus dann Zeitversachiebungen ergeben kann man ja nicht vermeiden. Eine Betreuung durch die Airline hat doch sicher stattgefunden oder? Sicher ist dies eine lange Zeit aber die Sicherheit geht vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin gewibi,

ja, ist verdammt ärgerlich 20 Stunden später zu landen! Aber mal im Ernst: Wäre es Dir lieber, bei Blitzeis zu fliegen und somit Deine Sicherheit zu gefährden???

Ich bin am Montag auch von Venedig nach Zürich geflogen. Erst Verspätung, dann zwei endlose Stunden im stehenden Flugzeug ausharren, dann weiter zur Enteisungsmaschine - das Prozedere dauerte dann auch eine weitere halbe Stunde... Na klar war ich auch genervt..., aber ein Blick aus dem Flugzeugfenster reichte: Es schneite und schneite und schneite. Da ist es mir doch lieber, dass ich mit Verspätung ankomme als gar nicht. Denk mal drüber nach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

das war die Condor, oder? Da kann ich Dir gleich sagen: Nur klagen hilft. Entweder über Flightright/EU-Claim oder eine spezialisierten Reiserechts-Experten wie z.B. RA Holger Hopperdietzel http://www.reiserechtsexperte.de/

Condor bezahlt grundsätzlich freiweillig garnix :-(

bye Rolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gewibi 15.02.2013, 19:26

ja die Condor war´s, aber nicht nur die 28 Stunden Verzögerung mit 3 maligen einchecken, einsteigen, im Fluzeug sitzen, übernachten und wieder verschieben beim Hinflug, nein rückwärts ging es genau so, 20 Stunden Verspätung und immer keine Infos, Du weißt nicht was los ist, hängst in den Seilen, kannst ja auch niemanden informieren, da du nicht weisst wie´s weiter geht. Hast Du schon Erfahrung mit so einer Klage? Versucht man es erst mal selbst oder gleich einen Experten einschalten?

0
reiserolf 15.02.2013, 22:28
@gewibi

Hi,

mit einem "normalen" Rechtsanwalt kommst Du nicht weit. Das Reiserecht ist relativ komplex. Wenn Du Zeit und Lust hast, stelltst Du zuerst einmal eine Forderung an Condor und wartest ab, bis Du die Absage hast.

Alternativ: Siehe oben. Flightright und EU Claim sind die einfachere Version, nehmen im Erfolgsfall aber Provision. Der Rechtsanwalt kostet Dich im Erfolgsfall nichts, ist aber zuerst einmal teuer :-(

bye Rolf

1

Was möchtest Du wissen?