Flugverspätung Bei Interkontinentalflug

6 Antworten

Also ich möchte eins Klarstellen der Flug war keinenfalls "billig". Der roundtrip hat ca. 1500€ gekostet das problem ist, dass man Spokane nur per zwischenstop erreichen kann und mein hinflug hatte nur einen Stop. Nach EU Richtlienien bekommt man meines Wissens aber nach 3 Stunden verspätung schon Entschädigung. United hat mir jetzt einen 100€ Voucher angeboten ist es sinnvoll diesen anzunehmen, weil ich damit jedlichen Anspruch auf einen möglichen Gerichtsprozess verliere?

Sogar nach zwei Stunden. Wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind. Das sind sie bei einem Flug zwischen USA und der Schweiz, also ausserhalb der EU, und mit einer nicht in der EU ansässigen Fluggesellschaft nicht.

1

Sie haben wahrscheinlich Anspruch auf die 600 Euro pro Person. Das hängt davon ab, ob die Probleme mit den Computern als aussergewöhnliche Umstände gelten oder nicht. Das kann man nicht wissen, ohne den Entschädigung zu fordern. Versuchen Sie es mal mit www.refund.me/de , sie erheben nur 15% Provision im Erfolgsfall.

Rechte bei Verlegung des Fluges um einen Tag?

Habe heute eine Mail meiner Fluggesellschaft (Billigflug) erhalten, dass sich meine Flugzeiten für einen Rückflug (Venedig) geändert haben. Der Flug wurde genau um einen Tag verschoben. Der Flug ist erst Mitte Februar. Bei einem Anruf hat man mir dann gesagt, man könne für diesen Tag keinen Flug anbieten - ich könne aber meine Flüge komplett stornieren, oder diesen Flug auf einen anderen Tag verschieben - Tag vorher, oder auch noch später. Nun habe ich aber das Hotel schon fest gebucht und möchte auch eigentlich nicht länger dortbleiben. Welche Rechte habe ich nun? Muss die Fluggesellschaft mich eventuell auf einen Flug bei einer anderen Gesellschaft umbuchen, falls Plätze vorhanden sind und zu vergleichbaren Zeiten geflogen wird, oder müssen die mir die eventuellen Mehrkosten übernehmen, wenn ich diesen selber buche? Müssen die die Kosten für das fest gebuchte Hotel übernehmen, wenn ich einen Tag früher zurückfliege oder eventuell die Kosten für eine Zusatznacht übernehmen wenn ich später fliege? Oder habe ich noch andere Rechte?

...zur Frage

2 Std. Flugverspätung + Anschlussflug verpasst+ Hotelübernachtung = 11 Std. zu spät am Ziel

Hallo liebes Forum,

ich frage mich, ob mir jemand von Euch mit meinem Anliegen weiterhelfen kann? Ich habe nämlich zu meinem konkreten Sachverhalt keinerlei Informationen gefunden..

Folgender Sachverhalt: Ich bin vor wenigen Tagen mit KLM von Helsinki über Amsterdam nach Nürnberg geflogen. (2.065 km Gesamtstrecke) Der Abflug in Helsinki verzögerte sich um 2 Stunden, so dass ich ca. 2 Stunden verspätet in Amsterdam gelandet bin. Ein Grund für die Verspätung wurde nicht genannt - es gab aber kein Unwetter, Streik o.ä. In Amsterdam habe ich dann den Anschlussflug nach Nürnberg verpasst - es gab auch keinen weiteren Flug von KLM mehr an diesem Abend. Ich wurde umgebucht auf einen Flug am nächsten Morgen und in ein schäbiges flughafen-nahes Hotel gebracht. (die Kosten hat KLM übernommen). Meinen Koffer hatte ich in dieser Nacht nicht zur Verfügung - lediglich ein "Survival-Kit" von KLM.

Insgesamt habe ich somit meinen Zielflughafen - vollkommen übermüdet - 11 Stunden verspätet erreicht (und bin direkt mit dem Taxi zur Arbeit, wo ich auch 2 Std. zu spät angekommen bin..).

Jetzt meine Frage: Steht mir irgendeine Entschädigung zu? Verzehr- und Telefongutscheine habe ich erhalten. Aber alle Informationen, die ich lt. EU-Verordnung finden konnte, berücksichtigen nicht den Umstand, dass sich meine ANKUNFT am Zielflughafen um 11 Stunden verzögert hat. Ich habe lediglich gefunden, dass bei ABFLUG-Verzögerungen eine Entschädigung gem. Flugstrecke ab 3 Std. zusteht. Und da sich der erste Flug lediglich um 2 Std. bei Abflug verspätet hat, würde ich denken, dass mir nichts zusteht? (aber immerhin warens ja am Ende 11 Stunden und eine schlimme Nacht..)

Weiterhin habe ich einen Verzehrgutschein erhalten sowie einen Telefon-Gutschein.

Weiss jemand Rat? Flug vergessen und weiter? Oder hätte ich ein Anrecht auf Entschädigung?

Über Antwort würde ich mich freuen.

Viele Grüße!

...zur Frage

Was steht uns bei Flugausfall zu? Wer kommt für den Arbeitsausfall auf?

Hallo zusammen,

wir sollten diese Woche Dienstag um 10.10 Uhr planmäßig von Manchester, England nach KölnBonn abheben. Bereits beim Check In wurde uns eine 4,5 stündige Verspätung angekündigt und uns eine Voucher für Verpflegung zur Verfügung gestellt. Begründung für die Verspätung: Flughafen wegen Schneefalls geschlossen in Manchester. Soweit auch alles akzeptabel. Die Verspätung wurde dann aber stündlich länger (uns wurden noch weitere Gutscheine ausgehändigt) bis der Flug dann gegen 18.30 Ortszeit komplett gestrichen wurde. Fakt und bereits durch mehrere Stellen schriftlich bestätigt: Der Flughafen Manchester war ab 13 Uhr wieder anfliegbar und in KölnBonn stand die Maschine bereit. Offizieller Grund für die Flugabsage: Organisatorische Gründe (ganz wichtig das es nicht wegen des Schneefalls war). Das einzige was uns angeboten wurde, war eine Umbuchung auf den nächstmöglichen Flug am Donnerstag um 20.40 Uhr = 2,5 Tage (!) später! Nach lauten Diskussionen wurde uns dann für zwei Nächte eine Hotelübernachtung bezahlt. Hätten wir umgebucht auf eine andere Airline hätten wir die Differenz selber tragen müssen (1000 EUR ca.), klar, daß man das als Privatperson nicht mal so eben griffbereit hat. Was können wir nun geltend machen und vor allem wie läuft das mit den Extra-Urlaubstagen die man nun nehmen musste?

Danke schonmal!

Julia

...zur Frage

Flugzeitenänderung - Informationspflicht/Umbuchung

Für meinen Rückflug am letzten Sonntag wurde ich glücklicherweise durch die Hinterlegung meiner Mobiltelefonnummer auf meinem Miles-and-More-Profil durch die ausführende Fluggesellschaft kontaktiert. Die Buchungsstelle, eine Multi-Plattform für Flug- und Hotelbuchungen, hat mich dabei nicht kontaktiert. Meine Fragen dazu: Ist es tatsächlich immer noch so, dass man Rückflüge 24h vorher bei der ausführenden Fluggesellschaft bestätigen muss? Als es dann um die Umbuchung ging, wollte sich der Leistungsträger (Fluggesellschaft), nicht darum kümmern. Ich müsse mich ans Buchungsportal wenden, und diese müssen dann die Fluggesellschaft kontaktieren. Nur, das Problem, an einem Samstagabend ist nicht mehr jede Buchungsstelle besetzt!!!! Das ist doch echt kleinlich, nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?