Flugticktes

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

NIcht erst seit 9/11 werden passagiernamen auf dem ticket mit den angaben im reisepass bei den reisen in die USA verglichen. "Verkauft" wurde das an die kunden mit dem argument der erhöhten sicherheit, die fluggesellschaften tragen dabei gerne die kosten, weil es ihnen garantiert, dass solche tickets, wie du sie jetzt hältst, nicht weinfach weitertverkauft werden können auf dem graumarkt. Wenn es also einen spielraum gibt, d.h. z.b. den fluggastnamen gegen gebür zu ändern, dann kann es dir nur die fluggesellschaft sagen. In der regel lehnen die soetwas aber ab, besonders bei sehr günstig verkauften buchungsklassen.

...und wenn schon ein Teilstück mit dem 'richtigen' Passagier abgeflogen ist!

0

Das kann dir nur die Fluggesellschaft sagen mit der du durch den Kauf der Tickets einen Vertrag abgeschlossen hast. Verkaufen ist bei den meisten Linienflug Gesellschaften nicht möglich.

Wegschmeißen - den günstigeren Hinflug hast Du ja offenbar genutzt und das war doch der Zweck des Ticketkaufs, oder?

Ich würde sagen stornieren!

Geht leider nicht, da ich schon den Hinflug genutzt habe. Ich dachte eher an verkaufen.

0

Was möchtest Du wissen?