Flugplanänderungen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Pech, wenn es sich um einen Charterflug handelt. Hier sind nicht die Stunden, sondern es ist der Tag des Fluges relevant. Mit dieser Flexibilität "erkauft" man sich eben den günstigen Flugpreis, weil hin- und her-disponiert wird, um die Flieger zu füllen. Macht am Tag vor dem Abflug eben das Beste draus: Ausschlafen, noch schön essen gehen, bummeln, was besichtigen, bei schlechtem Wetter in ein Museum und dann ohne Hektik gemütlich raus zum Flughafen und die Vorfreude steigern. Ist ja immerhin auch schon Urlaub :)

Xtina 02.05.2012, 14:06

Herzlichen Dank für ihre Antwort und die liebevolle Aufmunterung! Wir fliegen nun heute Abend in die Ferien und werden sie trotzdem in vollen Zügen geniessen, trotz Flugplanänderung!

0
tauss 02.05.2012, 17:49
@Xtina

Danke fürs Kompliment und viel Spass!

0

Du hast das Recht am angegebenen Tag einen Flug zu Deinem Urlaubsort anzutreten und das Recht am angegebenen Tag wieder nach Hause befördert zu werden. Denn dafür hast Du bezahlt.

Was Du nicht bezahlt hast im Rahmen einer Pauschalreise (bei Nur-Flug sähe das anders aus), ist das Recht auf eine bestimmte Reisezeit, denn Du hast vereinbart, dass diese unverbiindlich ist.

Damit hat sich die Reisegesellschaft vertragstreu verhalten, wenn sie die Flugzeiten innerhalb des Tages geschoben hat. Erst bei unzumutbar schrägen Zeiten (Ankunft nachts um halb vier oder so) könntest Du vertragswidriges Verhalten monieren. Es ist allegemeine Verkehrssitte (das ergibt sich aus den unverbindlichen Reisezeiten), dass die An- und Abreisetage eben jener vorbehalten sind und eben keine Ferientage sind, auch wenn Du das gefühlt anders empfinden magst. In dem Fall war es etwas Pech für Dich, dass die Flugzeiten Dir Aufenthalt am Urlaubsort genommen haben. Im gegenteiligen Fall, die Flüge hätten sich so verschoben, dass Du mehr Ferienzeit bekommst, hättest Du dann eine Nachforderung des Reiseveranstalters akzeptiert ?.

Na siehste....

Was möchtest Du wissen?