Flugangst, bei Kindern, was kann dagegen helfen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne jetzt genauere Informationen zu Alter und Hintergründen/Umständen zu haben, ist eine Antwort natürlich etwas schwierig.

Nach den in den Medien oft sehr deutlich dargestellten Flugzeugunglücken in letzter Zeit, hatten auch unsere Kids, die beide schon sehr oft geflogen sind, plötzlich wieder Angst in ein Flugzeug zu steigen.... da hilft eigentlich nur: ablenken....

Es gibt einige Präparate wie Bachblüten oder auch Homoöpathische Mittelchen, die speziell gegen Flugangst helfen sollen ( auch bei kindern ) inwieweit das aber nicht nur Geldmacherei ist, weiss ich leider nicht. Und Medikamente, ob nun pflanzlich oder schulmedizinischer Natur, sollten ohnehin das letzte Mittel sein!

Was vielleicht etwas für Abwechslung und zu lockerem Umgang mit dem Thema führt, ist aber zum Beispiel der Besuch eines Flughafens oder eines Flughafen Festes ( ist jetzt im Winter natürlich eher selten). Vielleicht ist Euer Kind dann so fasziniert von der Atmossphäre am Flughafen und sieht soviele Flugzeuge unbeschadet starten und landen, dass es doch Lust versprürt sich so ein Flugezug genauer anzusehen.

Ansonsten gibt es u.a. im Technikmuseum in Speyer die Möglichkeit ein Cockpit zu besichtigen. Es wäre nicht das erste Kind, dass danach Pilot werden möchte ;o))

Aber für`s erste würde ich ( sofern ihr das nicht ohnehin schonmal gemacht habt ) einfach zum nächstgelgenen Flughafen fahren udn im Besucherrestaurant / Aussichtsterrasse etwas "Fernweh-Atmosphäre" tanken... oft sind Kinder trotz anfänglicher Angst dann ganz begeistert, wenn sie bewusst erleben, wieviele Menschen so unterwegs sind und dass das, was in den Medien gezeigt wird ( Abstürze etc ) eben nicht an der Tagesordnung ist.... Vielleicht könnt Ihr ihn damit locken, dass es im Flughafen Restaurant die "weltbesten Pommes" oder das leckerste Eis gibt...dass da zufällig Flugzeuge landen, ist purer Zufall ;o))

Hallo! Wir sind ein Fernsehteam und würden gerne eine Reportage über Kinder mit Flugangst drehen. Wir suchen dafür noch Kinder. Vielleicht haben Sie, bzw. Ihr Kind Lust ? Gesucht werden Kinder bis ca.13 Jahre, die Flugangst haben und bevorzugt im Raum Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen leben. Sie können sich unter der Telefonnummer 069 95000386, 01726539277 oder www.timeline-videodesign.de melden.

Mir kommt auch sofort ein Gedanke, der dem von KoC ähnlich ist: Neugier und Faszination wecken. In Flugangstseminaren ird häufig viel Zeit darauf verwendet, den Flugzeugaufbau und die Funktionsweise zu erklären, um die Sicherheit hervorzuheben. Bei Kindern hat man es da doch noch leichter: Sie sind einfach leichter zu begeistern. Ich finde die Idee mit dem Museum gut, aber dachte auch an Flugzeugmodelle und Bücher, wobei aber auch das Gefühl nicht zu kurz kommen sollte: Über den Wolken sein, das Kitzeln im Bauch beim Start spüren, die ganze Welt von oben sehen können! Da braucht man meiner Meinung nach keine "Mittelchen", ich würde da auf die Begeisterungsfähigkeit und die Neugier von Kindern vertrauen. Ja, Flugzeuge können abstürzen. Aber das können Vögel auch! Und das passiert doch wirklich nur ganz wenigen. Die meisten Vögel haben beim Fliegen viel Spaß...

Was möchtest Du wissen?