Flug wurde um 3 tage verschoben, was tun?

1 Antwort

Den Flug kannst Du nach der EU-Regelung kostenfrei stornieren. Aber: „Über Kiew“ hört sich nicht unbedingt nach einer EU-Airline an. Zwar gelten die EU-Richtlinien auch dann, wenn der Flug einer Nicht-EU-Airline von einem EU-Flughafen startet, aber den bei einer Ukrainischen Airline durchzusetzen ist nicht immer leicht.

Flugzeitänderung - aussereuropäische Airline

Hallo zusammen,

ich hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen oider einen Rat geben.

Vor ca. 3 Monaten habe ich Flüge nach Indien gebucht - ganz wichtig NUR-FLUG - , nun wurde mir heute per Email über den Vermittler mitgeteilt dass der Hinflug auf den Vortag verlegt wurde, es handelt sich um eine Vorverlegung um 20 Stunden.

Folgende Probleme ergeben sich : 1) Abflug am letzten Schultag, d.h. Ärger mir der Schule 2) 1 Urlaubstag bei Arbeitgeber mehr zu nehmen 3) potentieller Ärger mit Arbeitgeber, da in leitender Funktion und Veranwortung für Quartalsabschluss on time 4) Mehrkosten vor Ort in Indien ( Hotel, etc. ) 5) andere Arrangements vor Ort in Indien gebucht, Abfolge gestört

Welche Rechte stehen mir zu ? Innerhalb von 48 Stunden soll ich die Verlegung des Fluges hinnehmen oder stornieren ! Es handelt sich wohlgemerkt um einen NUR-FLUG, keine Pauschalreise. Kann ich die Verlegung akzeptieren und gleichzeitig die außereuropäische Airline auf Reiseminderung hinweisen ?

Herzlichen Dank für Tipps und Ratschläge

...zur Frage

Opodo-Flugticket direkt bei der Airline umbuchen?

Liebe Forumsgemeinde, leider konnte ich auch nach ausgiebigen Recherchen im Internet keine relevanten Informationen bezüglich meines Problems finden und hoffe deswegen, dass mir der Eine oder der Andere vielleicht weiterhelfen kann. Folgendes: Ich habe bei Opodo einen Flug mit Emirates von Hamburg via Dubai nach Bangkog (09.03.12-24.05.12, Ticket hat eine Gültigkeit von vier Monaten) gebucht. Ich befinde mich bereits in Südostasien, habe meinen Hinflug also bereits hinter mir und möchte gerne etwas länger bleiben. Also habe ich mich an die Opodo-Hotline gewendet, um meinen Rückflug auf einen späteren Termin umzubuchen. Mein Wunschtermin liegt grob zwischen dem 22. und 27. Juni, doch der Herr im Call-Center sagte mir, dass an jenenen Tagen nur noch Businessclass-Plätze frei wären, lediglich für den 9. Juni wäre noch ein Platz frei. Ich hab mich zunächst etwas gewundert, da wir eigentlich den kompletten Juni und sogar die erste Juliwoche wegen möglicher Rückflugtermine durchgegangen sind, hab dann aber schließlich gegen die entsprechende Gebühr etwas zähneknirschend meinen Rückflug auf den 9. Juni Termin umgebucht.

Nun bin ich heute zufällig in Saigon an einem offiziellen Emirates-Büro vorbeigelaufen und habe einfach mal dort nachgefragt. Zwar hat die nette Dame anhand meiner von Opodo übermittelten Flugnummer meinen Flug nicht sofort gefunden, doch nach ein wenig Suchen hatte sie meine Daten schließlich gefunden und meinte, dass es kein Problem sei, meinen Rückflug gegen abermalige 100 € auf den 26. Juni umzubuchen.

Hier nun also meine Frage: Habe ich mit irgendwelchen Problemen zu rechnen, wenn ich meinen bei Opodo gebuchten Flug direkt bei Emirates umbuche und Opodo sozusagen einfach umgehe? Denn dort steht in den AGBs, dass Umbuchungen nur über Opodo getätigt werden können. Ach ja: In meinen Tarifbestimmungen zu diesem Flug steht: CHANGES ANY TIME PER TICKET CHARGE EUR 100.00 FOR REISSUE/REVALIDATION. (.....) REBOOKING/REVALIDATION AND REISSUE ARE TO BE DONE BY THE ORIGINAL ISSUING AGENT OR EK OFFICE ONLY.

Ich hoffe, dass vielleicht jemand eine Antwort auf mein Problem hat und verbleibe mit besten Grüßen aus Saigon

Bartleby

...zur Frage

Flugstornierung! Nicht mal Steuern zurück?

Hi zusammen,

meinen geplanten USA Aufenthalt ab April 2014 musste ich nun leider absagen und somit auch die Flüge stornieren. Gebucht hatte ich über Expedia, geflogen wäre ich mit Lufthansa und United, Gesamtpreis betrug 850 €. Es handelte sich um einen nicht erstattbaren Flug, so dass mir klar war, dass ich den Ticketpreise nicht zurückerhalte. Ich habe eben aber mit Expedia telefoniert und mir wurde mitgeteilt, dass ich auch nur einen geringen Teil der Steuern und Gebühren zurückerhalte, nämlich ca. 100 €. Insgesamt betrug der Anteil der Steuern und Gebühren aber knapp 400 €.

Ich war der Meinung, dass man die Steuern und Gebühren in jeden Fall zurückerhält bei einer Stornierung, da da mit der Stornierung ja auch die Grundlage hierfür entfällt? Ist dem nicht so?

JohannesB

...zur Frage

Was steht uns bei Flugausfall zu? Wer kommt für den Arbeitsausfall auf?

Hallo zusammen,

wir sollten diese Woche Dienstag um 10.10 Uhr planmäßig von Manchester, England nach KölnBonn abheben. Bereits beim Check In wurde uns eine 4,5 stündige Verspätung angekündigt und uns eine Voucher für Verpflegung zur Verfügung gestellt. Begründung für die Verspätung: Flughafen wegen Schneefalls geschlossen in Manchester. Soweit auch alles akzeptabel. Die Verspätung wurde dann aber stündlich länger (uns wurden noch weitere Gutscheine ausgehändigt) bis der Flug dann gegen 18.30 Ortszeit komplett gestrichen wurde. Fakt und bereits durch mehrere Stellen schriftlich bestätigt: Der Flughafen Manchester war ab 13 Uhr wieder anfliegbar und in KölnBonn stand die Maschine bereit. Offizieller Grund für die Flugabsage: Organisatorische Gründe (ganz wichtig das es nicht wegen des Schneefalls war). Das einzige was uns angeboten wurde, war eine Umbuchung auf den nächstmöglichen Flug am Donnerstag um 20.40 Uhr = 2,5 Tage (!) später! Nach lauten Diskussionen wurde uns dann für zwei Nächte eine Hotelübernachtung bezahlt. Hätten wir umgebucht auf eine andere Airline hätten wir die Differenz selber tragen müssen (1000 EUR ca.), klar, daß man das als Privatperson nicht mal so eben griffbereit hat. Was können wir nun geltend machen und vor allem wie läuft das mit den Extra-Urlaubstagen die man nun nehmen musste?

Danke schonmal!

Julia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?