Flug verpasst wegen ICE-Verspätung - wird der Schaden ersetzt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du nicht gerade ein Rail&Fly-Ticket hattest, haftet die Bahn nicht für Folgekosten von Verspätungen.

Du kannst dann lediglich nach den neuen Bestimmungen bzgl. der Fahrgastrechte ggf. einen Teil des Bahnticketpreises zurückerhalten.

Fahrgäste, die eine Stunde später als geplant am Ziel ankommen, erhalten von der Bahn 25 Prozent des Fahrpreises zurück. Bei zwei Stunden Verspätung werden 50 Prozent des Tickets erstattet. Weitere Ansprüche bestehen nicht. Infos auf http://www.bahn.de/p/view/home/kontakt/fahrgastrechte-formular.shtml

Nur wenn die Tickets mit einander zusammenhängen, sprich du beides beim Veranstalter gekauft hast. Dann hast du ein Recht darauf. Wenn Bahn- und Flug-Ticket aber getrennt liefen, geht das leider nicht. Dann steht es leider in der eigenen Verantwortung pünktlich am Flieger zu erscheinen.

Was möchtest Du wissen?