Flug USA: Ablauf einchecken, welche Unterlagen müssen dabei sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man braucht dazu kein Reisebüro! Mindestens 72 Stunden vor Abflug den ESTA Antrag stellen, die erforderlichen Daten in das APIS Formular der Airline eintragen, es sind das:

Nachname

Vorname

Land des Wohnsitzes

Flug Nummer

  1. Adresse in den USA: Hausnummer und Straße, Stadt, Provinz, Zip Code.

Nützlich ist es sicherlich, die ESTA Nummer zu notieren, ich hab sie allerdings bisher bei allen (doch vielen) Einreisen noch nie benötigt.

Wichtig für alle, die zwei Reisepässe haben: Natürlich mit dem Reisepass einreisen, der auch für ESTA verwendet wurde.

Was bisher nicht gesagt wurde: Mein benötigt bei der Einreise eine fix gebuchte Rückreise. Manchmal muss man auch nachweisen, dass man für die Dauer der Reise finanziell ausreichend ausgestattet ist. Mir ist das bisher 2 mal passiert. Wenn man Kreditkarten vorweisen kann ist man jedenfalls aus dem Schneider.

Was viele auch nicht wissen: Der Einreisebeamte startet unter Umständen ein Interview, meist mit den Fragen was man macht, wie lange man bleibt usw. man sollte darauf vorbereitet sein.

Nightwish80 03.02.2014, 08:39

Sicher braucht man kein Reisebüro. Ist aber finde die einfachste Variante und für noch nicht wo reiseerfahrene doch praktisch.

0

Also ich mach meist Vorabend-Checkin mit einem ETIX-Ticket - da reicht mein Pass und/oder die Kreditkarte, die ich für die Buchung genutzt habe, dazu die Angabe der ersten Adresse in den USA (Hotel oder Freunde, die ich besuchen will - soweit das nicht sowieso schon bei der Buchung erfragt worden ist). Das sieht bei einem 'normalen' Check-In sicher nicht anders aus. Die ESTA Genehmigung habe ich vorsichtshalber immer ausgedruckt auch bei mir - nicht, daß die die schon jemals gebraucht hätte! Sonst habe ich noch nie etwas anderes oder zusätzliches benötigt.

Das 'Federal register.Vol.70' war das Formular, das man vor 2009 (Einführung von ESTA) ausfüllen mußte. Die dortigen Angaben hast Du ja beim Ausfüllen des ESTA-Formulars schon gemacht!

tauss 01.02.2014, 05:59

Guter Tipp mit der ausgedruckten ESTA!!! Kann man nicht oft genug empfehlen.

Ich hatte es schon sehr gut gebrauchen können, als es ne Computerstörung gab und ich damit am Flughafen Anchorage nach kurzem Protest relativ schnell durchkam. Die anderen Leute hatten z. T. heftige Wartezeiten.

Und bei ner Verkehrskontrolle in Kalifornien hatte mal ein Polizist (!) danach gefragt, der etwas frustriert war, mir nichts, aber auch gar nichts, "anhängen" zu können ;)

2
Sorbas48 02.02.2014, 09:20

Das 70iger Einreiseformular braucht man seit geraumer Zeit im Flugzeug nicht mehr auszufüllen, nur noch eine Zollerklärung je Familie.

Die erste Adresse in den USA muss ohnehin in den APIS Daten der Air-Line stehen, mit der man fliegt. Diese Daten müssen bekanntlich bis zum Check-In vorliegen und werden an die US Einreisebehörde übermittelt.

0

Das geht inzwischen alles ziemlich einfach und geregelt. Am Vortag elektronisch enchecken. Dann hast Du Deine Plätze im Flieger. Am Flugschalter wollen sie Pässe und ESTA sehen. Im Flieger passiert nichts mehr. Bei Ankunft, z.B. in New York schnellen Schrittes zum Immigrationschalter, da kann es Schlangen und Wartezeiten geben. Dort wieder Pässe und ESTA, dann wird ein Foto gemacht und die Fingerabdrücke genommen. Dann bist Du drin und gut ist's. Viel Spaß! Mach Dir von allen wichtigen Papieren Kopien. Ich scanne sie ein und mache sie in die Cloud, dann habe ich immer Zugriff darauf.

Hallo,

Eigentlich musst du nicht viel beachten. .. natürlich den gültigen Reisepass dabei haben. ich hab mir die esta Genehmigung einmal ausgedruckt. Ich glaube was du meinst ist apis. Wenn du die daten bei Delta eingegeben hast. Sollte das ok sein, wenn nicht fragen sie dich beim checkin. wichtig wären noch Koffer mit TSA Schlössern. Bei der immigration in die USA müsst ihr noch 2-3 fragen beantworten. Ein Foto wird gemacht und Fingerabdrücke werden genommen.

Wo geht es denn hin?

minimaus 07.02.2014, 10:42

Danke für den Tipp mit den TSA Schlösser... Geht nach Florida/ Orlando Arena....

0

Reiserolf hat vollkommen recht;

Mal eine Lanze für Reisebüros zu brechen.

Da hast du dein "Rundum sorglos Paket" und kannst die Reise ohne Nervenbelastung genießen.

tauss 01.02.2014, 06:05

Auch ich bin durchaus ein Anhänger des guten alten Reisebüros.

Allerdings könnte ich Dir bezüglich "Rundum- Sorglos" auch da haarsträubende Geschichten erzählen. Z. B.. wenn der Mitarbeiter (nicht der Azubi) Porto mit Funchal verwechselt oder im Katalog östliches Mittelmeer die Fährverbindung nach Gomera nicht findet, um dann kühn zu behaupten, es gäbe keine Fährverbindung etc. etc.

Eigenes (Mit-)Denken und INFORMIEREN schadet also nie.

3
ManiH 01.02.2014, 06:54
@tauss

Den letzten Satz unterschreibe ich und setze ihn beim Besuch eines Reisebüros auch voraus.

Wir haben/hatten bisher jedoch nur gute Erfahrungen.

2
fredl2 02.02.2014, 10:12
@tauss

@tauss

wenn der Mitarbeiter (nicht der Azubi) Porto mit Funchal verwechselt

Oder der Reisebürofuchs versucht, einen Flug nach Milky Way zu buchen. Der Kunde wollte nach Milwaukee. Mitgehört vom Nebentisch mit eigenen Ohren!

2
ManiH 03.02.2014, 08:12
@fredl2

So fängt ein Tag gut, meine Frau und ich haben eben herzhaft gelacht :-0)

1
Nightwish80 01.02.2014, 14:06

Ich muss sagen ich zahle auch lieber ein bissi mehr und Buche in einem Reisebüro und habe vor allen weniger stress und kann dort all meine fragen stellen.

1

Was möchtest Du wissen?