Flug mit AA: Entschädigung bei 5h Verspätung - wie geltend machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sorry, schau dir mal die dem o.a. Link zugrunde liegende Verordnung an. Nach dieser hast du meiner Meinung nach in diesem Fall leider keinen Anspruch.

American Airlines ist eine Nicht-EU-Fluggesellschaft, für diese gilt die Verordnung nur bei Flügen von der EU in ein Drittland, nicht aber bei Flügen von einem Drittland (=USA) in die EU.

Vgl. Art 3 Abs. 1 der VO (" Diese Verordnung gilt a) für Fluggäste, die auf Flughäfen im Gebiet eines Mitgliedsstaats, das den Bestimmungen des Vertrags unterliegt, einen Flug antreten; b) sofern das ausführende Luftfahrtunternehmen ein Luftfahrt- unternehmen der Gemeinschaft ist, für Fluggäste, die von einem Flughafen in einem Drittstaat einen Flug zu einem Flughafen im Gebiet eines Mitgliedstaats, das den Bestimmungen des Vertrags unterliegt, antreten, es sei denn, sie haben in diesem Drittstaat Gegen- oder Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen erhalten."

schmucki 07.10.2011, 23:36

Absolut richtig! Einen gesetzlichen Anspruch hast du nicht. Du kannst aber höflich nachfragen. Evtl. bekommst du etwas aus Kulanz. Ich habe von KLM mal € 150 in Form eines Fluggutscheines bekommen, obwohl kein gesetzlicher Anspruch bestand (Flug mit Northwest Airlines, jetzt Delta).

0

Soedergren hat eigentlich schon alles gesagt. Aber trotzdem kannst du die Airline anschreiben. Vielleicht bekommst du ja trotzdem etwas.

Was möchtest Du wissen?