Flüge über die USA nach Mexiko mit einer geplanten Aufenthaltsdauer von über 90 Tagen in Mexiko - Visabestimmungen?

3 Antworten

Ich stehe nun vor dem selben Problem. Hat es bei dir im letzten Jahr problemlos funktioniert?

Ja, wenn Du aus Belize oder Guatemala (oder auch Costa Rica oder andere mittelamerikanischen Staaten) wieder in die Staaten einreist, würde das die 90 Tage ESTA unterbrechen und bei einer erneuten Einreise in die USA würden neue 90 Tage anfangen - selbst schon mehrfach so praktiziert!

Nebenbei - Du bekommst kein '90-Tage-Visum', das Visa Waiver Programm, besser bekannt als ESTA, erlaubt eben eine visumfreie Einreise für 90 Tage!

Nein. Diese Ausreise gilt den Amis nicht als Ausreise. 

47

Lieber tauss, da muß ich Dir leider widersprechen - ich bin aber sicher, Du hast in der Frage etwas mißverstanden. rhaeki will ja gerade nicht aus Mexiko wieder einreisen...

1
38
@Roetli

Richtig. Habe doppelt ums Eck gedacht. Zudem ging ich, offensichtlich fälschlich, davon aus, dass das englischsprachige Belize noch unter die Karibik- Regelung fällt. Sorry. 

0

2 Tage versehentlich über 90 Tage ESTA gebucht, wohin zwischenzeitlich ausreisen

Hallo zusammen,

ich habe meinen Hin-und Rückflug (07.01.-08.04.) in die USA gebucht und mein ESTA Antrag ist auch noch gültig. Im nachhinein beim nachzählen der Tage habe ich aber festgestellt, dass ich insgesamt 92 Tage in den Staaten gebucht habe also über die 90 Tage ESTA komme. Ein umbuchen des Fluges ist nicht möglich. Ein one-way Ticket paar Tage früher (damit ich unter den 90 Tagen bin) kostet genauso viel wie ich jetzt für die insgesamt 3 Flüge zahle. Meine Überlegung ist zwischenzeitlich eine Woche spontan nach Kolumbien zu reisen (um die 90 Tage zu unterbrechen) und dann meine Reiseroute in den Staaten fortzusetzen.

Und jetzt zu meinen Fragen:

• Wollen die Officer bei meiner Einreise das Rückflugticket sehen? • Wenn ja lassen die mich mit dem ESTA überhaupt rein, wenn die sehen, dass ich 92 Tage Aufenthalt gebucht habe. • Zählt Kolumbien überhaupt als Ausreise um die 90 Tage zu unterbrechen? • Reicht es aus, wenn ich die einwöchige Reise erst in den Staaten buche oder wäre es besser, dem Officer bei der Einreise zu zeigen, dass ich zwischenzeitlich ausreise. • Hat jemand einen Vorschlag wohin ich anderweitig zwischenzeitlich noch ausreisen könnte? Mexico, Kanada und Karibik zählt ja nicht.

Vielen lieben Dank vorab für die Rückmeldungen. Vielleicht noch hilfreich, ein richtiges Visum wollte ich nicht, da ich nur bisschen reise und Sprachkurse mit nicht mehr wie 18 Std. die Woche besuche. Das Visum ist mir auch zu teuer wegen den zwei Tagen. Da investiere ich das Geld lieber und fliege zwischenzeitlich woanders hin :-).

...zur Frage

Von USA nach Suedamerika ausreisen

Hallo liebes Reisefrage-Forum,

ich habe diese Frage schon in einem anderen Forum gestellt, aber keine befriedigende Antwort gekriegt.

Und zwar bin ich nun seit Anfang September in den USA mit dem VWP und habe angegeben das ich mit meinem -natuerlich schon gekauftem- Rueckflugticket Anfang Dezember nach Deutschland zurueckfliege (also 85 Tage Aufenthalt in USA). Nun will ich aber anstatt nach Deutschland zurueckzufliegen nach suedamerika weiterreisen, dort ein paar Monate verbringen und dann eventuell nach USA zurueckkehren.

Kriegen die Behoerden das nun mit wenn ich - per Bus zum Beispiel - nach Mexiko ausreise und somit keinen Overstay habe oder merken die ueberhaupt das ich nicht nach Deutschland zurueckfliege? Muss ich mich beim Grenzuebertritt nach Mexiko, dann bei einem Amerikanischem Imigration Officer melden, dass ich nun ausreise?

Meine naechste Frage waere: Was muss ich beachten wenn ich naechstes Jahr wieder zurueck in die USA fahren will? Kann ich einfach ueber dem Landweg einreisen? Mein Esta ist ja noch gueltig.

Vielen Dank im vorraus fuer eure Hilfe!

Gruesse aus Brooklyn

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?