Fliegt man von Holland aus wirklich günstiger in die USA und warum?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz klares JA!. Ich fliege mehrmals jährlich in die USA und nutze fast nur SkyTeam Flüge über (ab) Amsterdam. Du kannst gucken, wie, wo und wann du willst: KLM und DELTA sind grundsätzlich am günstigsten. Wenn es also wirklich nur auf den Preis ankommt, dann flieg mit denen (wobei der Service bei DELTA und KLM auch super ist, hatte noch nie was zu beanstanden und gutes Entertainment-System, hat teilweise nichtmal Lufthansa). AirFrance kommt dann direkt an dritter Stelle. Am teuersten sind grundsätzlich Lufthansa, United und Continental (StarAlliance). Manchmal gibt es ab Deutschland (Frankfurt) günstige Flüge mit US Airways und American Airlines, doch in der Regel eher (sehr) selten.

Die Niederlande erheben wesentlich geringere Zuschläge und die berühmten "Steuern & Gebühren" (die oftmals höher sind als der eigentliche Ticketpreis). Da die Anschlussflüge von Deutschland nach Amsterdam in der Regel mit kleinen Maschinen (max. ca. 100 Sitzplätze) durchgeführt werden, kompensiert das immer noch die Zuschläge erheblich.

Das mit dem Entertainment hatte ich auch nur bei dieser geteilten Maschine bis jetzt...da gibt's halt wie früher Monitore im Gang für alle, meiner Meinung auch nicht weiter schlimm. Ich fand früher immer Northwest am besten für die Transatlantikflüge, die hatten wirklich einen Service und Entertainment, der Lufthansa gleich war. Nur wie gesagt, innerhalb der USA konnte man Northwest vergessen. Mit Delta habe ich bis jetzt kaum Erfahrung.

0
@ProChiller1982

DELTA hat Northwest übernommen. Alle Transatlantik-Flüge mit DELTA ab Amsterdam oder Paris mit der Airbus A330-300 und A330-200 sind die ehemaligen Northwest Maschinen in neuer DELTA Lackierung. Das Entertainment hat sich nicht geändert, ist immer noch so, wie du es von Northwest gewohnt bist.

0

hallo jamilia! habe mich gerade hier registriert und deine frage sprang mich förmlich an. :) ich bin schon öfters in die USA bzw. nach kanada geflogen und jedes mal flog ich über Amsterdam. das wäre mir bis jetzt nicht aufgefallen, deine frage hat mich zum nachdenken gebracht. ob die flüge wirklich billiger sind, vor allem bei den unzähligen spezial-angeboten, die man heute findet, ist fragwürdig. ich hab mich mal im netz schlau gemacht und habe folgende seite gefunden, die du dir mal vielleicht anschauen kannst:

http://www.skyscanner.de/fluge-von/nl/billigfluge-von-niederlande.html

die seite scannt angeblich sämtliche anbieter durch und gibt dir die besten ergebnisse dann - nicht nur für holländische abflughäfen, sondern europaweit.

die billigeren preise bei holländischem abflughafen kann ich mir nur durch niedrigere flughafen- und spritsteuern erklären. kennt sich vielleicht jemand da aus? ich hoffe, dir trotzdem geholfen zu haben! lg fanni

Ob es generell viel günstiger ist, weiß ich nicht, jedoch habe ich sehr oft die Erfahrung gemacht, dass KLM das günstigste Angebot für meine Ziele in den USA hatte. Ich denke es liegt daran, dass KLM nicht in der Star Alliance, also der Lufthansa Liga unter den Fluggesellschaften, ist sondern im Skyteam. Früher war da auch Northwest Airlines drin, die nun wirklich nicht den besten Ruf in den USA hatten (heute Delta). Daher denke ich, dass sich diese Fluggesellschaften gegen die ganz "großen" behaupten müssen. Zudem fliegt KLM regulär andere Hauptflugplätze an, z.B. St. Paul in Minnesota und Detroit in Michigan. Ich denke, dass sich das auch unter Delta nicht großartig verändert hat. Und auf meiner Strecke flog eine 747-400 die halb Fracht- und halb Passagiermaschine war, also nur eine bestimmte Länge des Fliegers für den Passagiertransport verwendet wurde (Du sitzt also nicht im Frachtraum :)). Da gab's dann keinen Monitor für jeden einzelnen Passagier aber dafür war der Flug auch €200-€300 günstiger. Mal sehen, ob das mit Delta im Team auch so bleibt...

Was möchtest Du wissen?