Findet man heute noch etwas vom Lebensgefühl der 60er Jahre in St. Tropez?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass St. Tropez für mich alles hat vermissen lassen, was man mit "Charme" oder "Stil" oder ähnlich bezeichnen könnte. Ich gestehe aber auch, dass ich in den drei Malen, in denen ich dort war (die folgenden zwei Male, weil Besucher unbedingt hinwollten) recht schnell wieder abgehauen bin. Wenn man es denn endlich in den Ort geschafft hat (2 Stunden Stau auf den letzten 10 Kilometern sind keine Seltenheit) und einen Parkplatz ergattert hat (wenn man nicht so schlau war, ein anderes Verkehrsmittel zu nehmen), macht man sich ja gewöhnlich durch die kleinen Gassen (die ich süß fand) auf den Weg Richtung Hafen. Ja, dort liegen große Boote. Aber ansonsten ist die ganze Promenade gepflastert mit Souvenirläden, die "I Love St. Tropez" - T-Shirts in allen Auführungen anbieten (made in China, versteht sich). Die Leute, die ich dort gesehen habe, ließen mir die Haare zu Berge stehen, weil alles so gekünstelt und übertrieben war: Leopardenleggins, Plateauschuhe, dazu pinkfarbene Botoxlippen und tuppierte Haare, auf die Nanny Fine neidisch wäre, Austern essen ohne jegliche Tischmanieren, laut grölen, Champanger ins Meer kippen, Brusthaare soweit das Auge reicht... Und dann für eine Kugel Eis 4,50 Euro verlangen. Das sind so meine St. Tropez Assoziationen. Irgendwie scheint der Stil und die Eleganz verloren gegangen zu sein und ist durch Proleten ersetzt worden, die jedes Klischee zu bedienen wissen. Unter dieser Perspektive einen Ausflug wert, aber auf der Suche nach dem "Lebensgefühl der 60er Jahre" wirst du meiner Meinung nach enttäuscht.

Eine tolle Antwort mit äußerst treffenden Schilderungen! Gibt auch meinen Eindruck wieder; für einen kurzen Abstecher sicher mal nicht schlecht, doch das Lebensgefühl der 60er hat sich längst verabschiedet...

0

Ausser kleinen Strassen, jede Menge Verkehr und unverschämt hohe Preise ist mir von diesem Dorf nichts mehr in Erinnerung geblieben. Mir kann dieses Kaff gestohlen bleiben. Da gehe ich lieber nach Menton. Es gibt wahrlich schönere Orte an der Cote d'azur.

@Mariella hat es sehr genau beschrieben. Saint Tropez ist sicher einmal eine Reise wert. Das reicht dann aber auch ein Leben lang. Mit Touris völlig überlaufen. Überteuerte Preise in den Lokalen kommt noch dazu. OK, es gibt sicher sehr schöne Schiffe dort zu sehen, aber das reizt höchstens den Fachmann mal wirklich. Prommies sind zu Tourizeiten selten sichtbar.

Was möchtest Du wissen?