Findet man am Millstätter See in Kärnten wirklich noch Granatsteine?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wir waren schon 20 mal dort auf dem Campingplatz Brunner am See und bestimmt nicht zum letzten Mal. Ja, dort kann man Granatsteine finden. Nicht um den See herum aber hier in Radenthein: http://www.granatium.at/ Unbedingt empfehlenswert für jede Art von Wanderung. Meine Frau und ich sind nicht die große Wanderer, eher Schwimmen und Bootstouren mit dem Schlauchboot, aber wir haben jedes Jah reine Seeumwanderung gemacht (=28 km), wenn man's flach liebt. Bergtouren jeder Art gibt es dort. Wettermäßig nicht mehr so stabil wie vor 30-40 Jahren, aber wenn schon ein Gewitter um 16 Uhr, dann mal für eine halbe Stunde, und dann wieder Sonne, es sei denn es liegt ein Tief über Norditalien und Kärnten. Seit 20 Jahren kommen leider auch Tiefs von Süden, anscheinend der Klimawandel. Früher kamen Tiefs von Norden und wurden von der Alpenkette abgehalten. Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AnhaltER1960 11.05.2012, 16:12

Nene, das war früher der Eiserne Vorhang. Klimawandel ..... pfffft. Auch damals gabs schon Tiefs in Italien oder südlich der Karawanken.

0
Gernspieler 11.05.2012, 17:53
@AnhaltER1960

In den 60er Jahren waren wir 7 mal am Wörthersee in Kärnten. Da hatten wit in jeweils 3 Wochen 3 Regentage. Das gibt es in Kärnten nicht mehr. Da kann es auch schon mal 3 Wochen regnen.

0

Was möchtest Du wissen?