Ferienwohnung wird Zwangsversteiger, Reiserücktritt ohne Stornokosten möglich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Vermieter muss Euch auch über die Situation Zwangsversteigerung nicht informieren. Warum auch ? Für Dich ändert sich ja nix - allenfalls eine Kontonummer fürs Überweisen.

Das mit dem Stornieren ist nicht ganz einfach zu beantworten. Hast Du einen Reisevertrag oder einen (befristeten) Mietvertrag ? Davon hängt die Stornosituation ab. Auch, für wann ist denn die Vermietung ?

Im Übrigen müsstest Du nicht stornieren. Der Erwerber in der Zwangsversteigerung kauft die bestehenden Verträge mit. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob er ein ausserordentliches Kündigungsrecht hat. Aber dann hätte ja die andere Seite gekündigt.

Leiste keine Anzahlungen an den jetzigen Eigentümer, die könnten weg sein. Ich würde mich an das zuständige Amtsgericht wenden (die Zuständigkeit bestimmt sich nach der Lage der Immobilie, also mal in der nächsten Kreisstadt schauen). Die Rechtspfleger sind idR freundliche Menschen, die Sir weiterhelfen und kompetenten auf den Fall bezogenen Rat haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PaulHoogan
11.01.2012, 16:48

Die Reise ist gebucht für Himmelfahrt 2012, Die Reise muss bezahlt werden 40 Tage vor Antritt der Reise so um den 1. April 2012 die Versteigerung sollte bereits am 10.1.2012 statt finden ist aber auf den 24.4.2012 verlegt worden somit schon in die Zeit wo die Unterkunft voll bezahlt ist. Es ist ein Gastaufnahme Vertrag geschlossen worden laut AGB kann man bis 45 Tage vor Reiseantritt stornieren und muss dafür 10% Stornogebühren mindestens aber 100,- Euro zahlen.

Mir geht es ja eigentlich nich darum die Reise zu stornieren ich will ja verreisen. Nur was passiert ich bezahl die Reise an den alten Besitzer und der Neue Besitzer stellt mir die Wohnung eventuell nicht bereit. Das zweite Problem ist das man ja auch nicht ewig Zeit hat eine Andere Wohnung zu bekommen.

0

Ich würde mich schnellstmöglich mit dem Vermieter in Verbindung setzen

Wenn der Vermietungs-zeitraum NACH der Zwangsversteigerung ist
(also nach April) , z.B. in den Sommerferien , dann gehört das Objekt dem Vermieter ja nicht mehr . Dann wäre der Mietvertrag hinfällig . Vermieter wäre der neue Eigentümer (der evtl. gar kein Interesse mehr am Vermieten hat)

Wenn der Vermieter aber vom Mietvertrag nicht zurücktreten will , kommt Ihr (m.E. ) wg. einer (möglichen) Zwangversteigerung nicht aus dem Vertrag heraus . Erst nach Eigentumsübergang .

Sollte der Vermieter Eurem Wunsch nicht nachkommen , bleibt nur der Weg
die Rechtsschutz-Versicherung einzuschalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?