Ferienwohnng 9 Monate vor Reisebeginn sorniert Stornokosten??

1 Antwort

Danke für die Antworten und sorry dass ich mich jetzt erst melde. Also die FW ist in Deutschland und es war ein privater Vermieter, uns liegen keinerlei AGBs oder sonstiges vor.

Residencia in Lanzerote?

Meine Mutter hat eine Wohnung in Lanzarote die, wenn sie nicht grade selbst dort ist als ferienwohnung vermietet wird. Als ich vor kurzem dort war habe ich erfahren wie viel günstiger viele touristenattraktionen mit der residencia sind. Doch meine mutter ist sich nicht sicher ob sie in Lanzarote überhaupt steuern bezahlt, obwohl sie regelmässig strom, wasser, müllabfuhr etc dort bezahlt und hat daher noch keine residencia beantragt. Weiss jemand wie das in Lanzarote ist - muss man dort steuern zahlen um eine residencia zu bekommen?

...zur Frage

Wie sind Eure Erfahrungen mit der Anmietung von Florida-Ferienhäusern von privat ?

Immer wieder liest man es ind er Zeitung oder sieht es im TV: Es werden nicht selten Traumferienhäuser annonciert, die es in der Realität gar nicht gibt...Ziel ist es, einzig und allein die Anzahlung zu kassieren. Oft sind die Seiten so professionell und multimedial aufbereitet gestaltet, dass man einen wirklich sehr seriösen Eindruck hat.

Nun haben wir über FeWo-direkt.de einige wirklich tolle Ferienhäuser gefunden, die "von privat" vermietet werden - Vermieter, bei denen 50% angezahlt werden sollte, oder die die Restzahlung bereits sagenhafte 3 Monate vor Anreise haben wollten, haben wir direkt ausgeschlossen, ebenso alle mit ausschliesslichen USA Konten oder nur Handynummer ( obwohl Vermieter Deutscher )...da wir das Risko minimieren möchten. Auf was sollte man noch achten?

Wie sind Eure Erfahrungen ( positiv wie negativ ) speziell mit Häusern in Florida und welche Tipps habt Ìhr ? Danke vorab!

...zur Frage

Ferienhaus angezahlt, Veranstalter storniert

Hallo, ich habe übers Internet bei einem Reiseveranstalter ein Ferienhaus gebucht. Duch einen Zahlendreher kam die Anzahlung zunächst nicht an und der Veranstalter hat meine Buchung storniert. HAbe aber sofort nachgehakt und telefonisch mit der Sachbearbeiterin besprochen, dass ich das Geld nochmal anweise und klar gemacht, dass ich die Buchung aufrecht erhalten möchte. Zwei TAge später bestätigte mir diese Mitarbeiterin per Mail, dass meine Zahlung nun angekommen sei. DAraufhin war für mich klar, dass alles seinen gewohnten Weg geht. Als ich nun nachgehakt habe, da ich immer noch keine Buchungsbestätigung habe erhielt ich die Info, dass das Haus doch storniert wurde. Die haben also meine Anzalung entgegengenommen, behalten aber mein Haus storniert. Welche Rechte habe ich jetzt? Geld zurück, ok. Aber wir möchten halt auch in den Urlaub fahren und für die Osterferien ist ja zu diesem Zeitpunkt fast alles ausgebucht, bzw. nicht mehr bezahlbar. Muss der Veranstalter mir adäquaten Ersatz zum gleichen Preis anbieten? Danke für Eure Hilfe

...zur Frage

Storno von Ferienhaus in Gran Canaria wegen angeblichem Flohbefall

Zwei Wochen vor Urlaubsbeginn wurde uns ein Ferienhaus in Gran Canria storniert mit der lapidaren Begründung eines Flohbefalls. Ob es stimmt oder nicht sei so in den Raum gestellt.

Umbuchungsgebühren von Flug usw. geht alles zu unseren Lasten. Einen gleichwertigen Ersatz fanden wir für diese Zeit nicht. Wir hatten zwar einen Mietvertrag, aber natürlich steht dort nichts darüber, wenn der Vermieter storniert.

Was tun ohne Anwalt? Er stellt auf stur, immerhin bekamen wir die Anzahlung zurück... Er vermietet in Gran Canaria noch zwei weitere Objekte...und dies, was wir mieten wollten (übrigens drei Monate voraus) wird nirgends mehr publiziert.

Was mich interessieren würde, und ich sah es im Belegungskalender, ob er (so sagte er es) noch anderen Mietern stornierte?

...zur Frage

Die Reise wird storniert (Vertragspartner), inwiefern bin ich als Mitreisender dafür verantwortlich?

Hallo, ich hatte diese Frage bereits schon in einem anderen Forum gestellt (finanzfrage.net) und wurde dann auf dieses hier aufmerksam gemacht. Ich kopiere den Text mal rein und ergänze zusätzlich:

"Hallo, meine Freundin und ich haben gemeinsam eine Reise gebucht. Sie ist Vertragspartnerin und ich Mitreisende. Ich habe auch bereits in dem Reisebüro angerufen und mir wurde gesagt, dass ich dadurch keinerlei Rechte und Pflichten besitze. Meine Freundin ist wegen einer Trivialität ausgerastet. Eine Reiserücktrittsversicherung besteht zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Anreise ist Anfang November. Flugtickets sind nicht stornierbar und Reise ist auch nicht umbuchbar (Dubai). Nun ignoriert sie mich und meine Mutter gänzlich. Eine Anzahlung von 330€ haben wir bereits bezahlt. Sie ist nicht mehr zugänglich, egal wie oft ich versuche einzulenken und es scheint ihr nur noch darum zu gehen mir eins auszuwischen. Was aus mir wird, ist ihr egal und sie hat auch nicht vor uns die Anzahlung zurückzuzahlen. Was kann ich hier tun? Werde ich mein Geld je wieder sehen?"

Nun ist zudem noch Folgendes passiert: Sie hat angeblich hinter meinem Rücken die Reise online zum Verkauf für 300€ weniger reingestellt. Als ich jedoch im Reisebüro nachgefragt habe, hieß es die Reise ist nach wie vor so gebucht, wie gehabt. Zusätzlich hat sie auch eine Straftat begangen. Sie hat sich illegal Eintritt in meine Wohnung verschafft (mit einem Schlüssel, den ich bereits seit über einem Monat zurück fordere) und dort einen Laptop mitgehen lassen. Dieser war zwar ursprünglich mal ihrer, aber meine Daten sind ja alle drauf. Daraufhin habe ich Anzeige erstellt. Straftaten: Hausfriedensbruch, Diebstahl und Unterschlagung.

Bin ich in noch irgendeiner Weise dazu verpflichtet hier für die Reise zu zahlen oder habe ich gute Chancen alles (inklusive Anzahlung) zurück zu bekommen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Karibik - Wohin genau ?

Hallo :-) Ich mache im nächsten Jahr mein Abitur und möchte anschließend mit meiner Familie für einige Wochen in die Karibik fliegen. Meine Familie, das sind mein 14-Jähriger Bruder, meine Eltern und ich. Wir waren noch nie gemeinsam im Urlaub, mein kleiner Bruder war noch nicht mal irgendwo anders als in unserem Bundesland. Ich dachte, nachdem meine Eltern mich jetzt 18 Jahre sowohl finanziell als auch moralisch unterstützt haben, sei es doch definitiv an der Zeit, mal etwas zurückzugeben.

Ich weiß, dass meine Eltern früher, bevor ich geboren wurde, öfters in den Urlaub gefahren sind, jedoch kamen sie meines Wissens nie aus Europa raus. Aus diversen Gesprächen weiß ich, dass sie die Karibik unheimlich reizt, jedoch passt das vom Geld her einfach nicht. Wir sind nicht arm, bei Gott nicht, allerdings kostet so ein Urlaub für eine vierköpfige Familie ja doch schon einiges.

Ich werde nach der Schule mehrere Monate in einer Autofabrik in meiner Stadt arbeiten, das ist so ziemlich der klassische Überbrückungsjob für sämtliche Abiturienten hier im Umkreis. Dort werde ich dann einige Monate arbeiten, sehr gutes Geld verdienen und weiterhin zuhause wohnen - also hab ich dann keine großartigen Ausgaben.

Jetzt bin ich jedoch etwas überfordert mit der Auswahl, da mich ja eigentlich quasi die ganze Gegend reizt. Meine Frage: welche Insel/Inselgruppe in der Karibik eignet sich eurer Meinung nach am besten für einen ca. dreiwöchigen Urlaub einer vierköpfigen Familie ? Ich hatte geplant, die Flüge zu zahlen und dort eine Ferienwohnung für besagten Zeitraum zu mieten.

Wo ist es am schönsten ? Was kann man sich am ehesten leisten ?

Dankeschön für eure Hilfe !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?