Fähre Color Line von Kiel nach Oslo?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Color Line hat zwei sehr schöne Schiffe auf dieser Route, die fast an ein Kreuzfahrtschiff heranreichen... trotzdem ist die Tour natürlich keine echte Kreuzfahrt.

Ich sehe eigentlich nur zwei Nachteile, ansonsten ist es auf jeden Fall eine schöne Tour mit schönen Schiffen, aber eben...

1- Die Bordpreise sind halt norwegisches Niveau, soll heißen, für deutsche Verhältnisse recht hoch.

2- Wenn man "nur" die Minicruise macht (also hin und zurück in einem Rutsch und ein paar Stunden in Oslo), dann hat man in Oslo sehr wenig Zeit. Ankunft in Oslo ist um 10.00 Uhr, Abfahrt schon wieder um 14.00 Uhr. Von diesen gerade einmal 4 Stunden kannst du noch fast die Hälfte abziehen, weil es erfahrungsgemäß ziemlich lange dauert, bis alle Passagiere das Schiff verlassen haben, und umgekehrt man spätestens eine halbe Stunde vor Abfahrt wieder an Bord sein muß. Das reicht allenfalls für einen kurzen Spaziergang durch die Innenstadt.

Wer mehr von Oslo sehen möchte, sollte entweder eine Übernachtung mit einplanen, oder als Alternative mit DFDS von Kopenhagen nach Oslo fahren. Deren Schiffe sind ebenfalls sehr schön, die Fahrt selbst ist etwas preiswerter (die Bordpreise bewegen sich allerdings auf ähnlichem Niveau), aber man kommt eine halbe Stunde früher in Oslo an und fährt erst um 17.00 Uhr wieder weg. Das ist dann immerhin genug Zeit, um z.B. mit der S-Bahn zum Holmenkollen zu fahren, und anschließend noch ein bißchen die Stadt zu erkunden.

Wenn es um die reine Fährfahrt mit Automitnahme geht, schrecken einen vielleicht die hohen Fährpreise erst ab, es lohnt sich aber dennoch, da man auf dem Weg nach Oslo um eine kostenpflichtige Brücke oder Fähre ohnehin nicht herumkommt und auf hunderten von Kilometern viel Benzingeld spart.

Leider bin ich selbst noch nicht mit CL gefahren, kenne aber jede Menge Leute, die diese Verbindung regelmässig nutzen und ich habe bisher nur Gutes gehört.

ich bin schon mal nach oslo mit der color line war super zufrieden ist aber mittlerweile 10 jahre her... denke aber das die den früheren standard beibehalten haben.

Einmal bin ich mit der CL gereist. Es war sehr schön an Bord, es gibt viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Man könnte sich faast wie auf einer Kreuzfahrt fühlen. Leider sind die Preise nicht zu verachten, wenn man auch eine Kabine will die ein wenig Komfort bietet, muß man schon tief in die Tasche greifen.

Zum reinschnuppern oder testen, ob evtl. mal eine Kreuzfahrt das richtige sein könnte, sind die beiden Colorline fähren Color Fantasy und Color Magic gar nicht so verkehrt.

Allerdings sind die Reisen nur vordergründig günstig. Es gibt sehr viele verschiedene Kabinentypen, von denen die günstigsten sich kaum mit der günstigsten Kategorei auf einem "echten" Kreuzfahrtschiff vergleichen lassen. Zudem muss an Bord ( sofern nicht vorher explizit hinzugebucht ) ALLES extra bezahlt werden, also Frühstücksbuffet, Abendessen etc... da läppern sich ganz schnell die Euros zusammen.

Zudem kommt ein extrem kurzer Aufenthalt in Oslo, denn man eigentlich kaum als solchen bezeichnen kann. Letztendlich lohnt sich das ganze nur, wenn man z.B. noch ein Wochenende in Oslo im Hotel einlegt, dann muss man natürlich logischerweise zwischendurch die Kabine nach nur einer Nacht räumen und wieder neu einchecken, was durchaus etwas stressig sein kann. Man muss sich also entscheiden: Wer viel Zeit an Bord haben möchte, um die wirklichen schönen Schiffe nebst Einrichtungen geniessen zu können, der sollte durchfahren und keinen Stop in Oslo einlegen, wer hingegen Oslo besuchen möchte, dem bleibt nicht allzuviel Zeit für`s Schiff... ( nur ein Nachmittag und die Nacht ...)

Ich persönlich fand für uns als Familie mit den uns zur Verfügung stehenden Kabinenkategorien die Reise vieeel zu teuer, denn trotz Lockangebots in den letzten Sommerferien von 99 Euro und Kids angebl. inklusive läpperten sich Hin - und Rückfahrt inkl. Frühstück und Abendessen,welches ich nicht einmal als so besonders empfand, (und was auf herkömmlichen Kreuzfahrtschiffen zudem inkl. wäre ) auf satte 680 Euro... dazu kamen dann noch Kleinigkeiten an Bord, die Preise sind gesalzen (und gepfeffert)

Wenn man ein günstiges Angebot erwischt, sollte man zuschlagen, denn die Fähren sind schon recht nah dran am Kreuzfahrtschiff, was Angebote udn Einrichtungen betrifft. Wenn man aber "nur" eine Fähre sucht, geht es deutlich günstiger !!!!!

Was möchtest Du wissen?