Eure Erfahrungen mit Sprachreise oder Praktikum organisiert von ESL?

2 Antworten

Hallo,

ESL ist auf jeden Fall eine professionelle Organisation für Sprachreisen aus der Schweiz. Allerdings habe ich persönlich keine Erfahrungen mit ESL gesammelt. Ich habe selbst mal eine sehr gute Sprachreise mit Linguland Sprachreisen gemacht und dabei folgendes festgestellt:

  • fast alle Agenturen bieten dieselben Sprachschulen an (haben also keine eigenen Sprachschulen), allerdings zu unterschiedlichen Preisen => also Angebote zuschicken lassen und immer den Namen der Sprachschule erfragen, damit du sie vergleichen kannst

  • einige Sprachschulen sind günstiger als andere, weil bei ihnen die Unterrichtsstunde nur 45 Minuten hat und die Klassengröße sehr groß ist, auch darauf achten

  • ein gutes Krtiterium dafür, wie sehr sich die Agentur um dich kümmert ist die Geschwindigkeit und die Qualität der Antwort auf deine Fragen

Also am besten mehrere Angebote reinholen und versuchen, diese objektiv zu vergleichen.

Schöne Grüße

Von ESL habe ich bisher auch nur Gutes gehört! Informationen zu verschiedenen Sprachkursen (auch Praktika, Work&Travel etc.) und um verschiedenen Organisationen zu vergleichen, kann ich dir folgende Seite empfehlen!

HILFE!!! Sprachreise in der letzten Schulwoche (bayern)

Hallo =) Ich brauche SEHR dringen alle hilfe die ich bekommen kann :) !! Es geht um Folgendes: Ich besuche zur zeit die 10. Klasse eines Gymnasiums in Bayern und habe mich für eine Sprachreise nach Frankreich angemeldet. Die (seriöse!) Organisation die das Ganze leitet vergibt allerdings nur sprachferien die schon in der letzten schulwoche stattfinden. => d.h ich bin die letzte Schulwoche(in der ja eh ni´chts gemacht wird) schon in Frankreich. Dort hab ich jeden TAg unterricht in Französisch was mich auch auf mein Abi und meine Additums fürs nächste JAhr vorbereitet. Als ich das damals mit meinen Lehrern abgesprochen habe meinten alle, sie halten dass für eine gute idee und daraufhin hab ich gebucht. Jetzt allerdings meint mein Direktor dass das vom Kultusministerium nicht erlaubt sei etc. (typ. Bürokratisch eben...) obwohl so was eigentlich unterstützt werden sollte. ICh frag euch jetzt ? Hat das Kultusministerium das wirklich so gesagt? WO kann ich dass nachschauen(auf der hp find ich nichts) denn eine Freundin von mir (andere schule) hat es sofort (für dieselbe woche) erlaubt bekommen....das ist doch UNGERECHT! Auserdem sollte das meiner meinung nach unterstützt werden vorallem weil der unterricht dort anspruchsvoller ist als hier und somit auch nicht als "schule schwänzen" bezeichnet werden kann.....HILFE!!!! bitte schreibt alles was mir helfen könnte !! MERCI!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?