Erste Flugreise mit 5 Monate altem Baby, worauf ist zu achten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Halte für Start und Landung jeweils ein fertiges Fläschchen (Babymilch oder Tee - egal) bereit und lass das Baby während der Zeit in der sich der Druck in der Kabine ändert davon trinken. So erleichterst Du dem Kind die Sache mit dem Druckausgleich.

Nimm auch genug Windeln, Babykleidung zum Wechseln und -nahrung (Pulver) mit ins Handgepäck. Es kommt immer mal vor, dass sich die Flugzeiten verschieben oder eine unvorhergesehene Zwischenlandung gemacht werden muss.

Ohrentropfen für die Ohrenschmerzen (Babies haben noch keinen eigenen Druckausgleich in der Kabine), genügend Windeln (je nachdem, wo die Reise hingeht, sind die dort nämlich sehr teuer), ebenso ist es mit Babienahrung. Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Luftdurchlässige Kleidung, damit das Baby darunter nicht schwitzt und keine Hitzepöckchen bekommt (aber auch nicht ungeschützt lassen).

Babies haben mittlerweile auch ein Freigepäck von 20 kg. Die werden aber auch für die ganzen Sachen aufgebraucht werden. Ich empfehle, von einer Flugreise mit einem so kleinen Kind abzusehen.

Ansonsten erkundige Dich noch bei Deinem Kinderarzt, denn eventuell gibt es noch andere Dinge, auf die Du achten solltest. Und der Kinderarzt weiß, worauf bei Deinem Baby geachtet werden muß.

Und nimm genügend Schnuller mit, denn nichts ist für Eltern und Mitpassiegere entnervender als ein permanent schreiendes Baby, weil es Ohrenschmerzen hat.

Was möchtest Du wissen?