erstattung umbuchungskosten

0 Antworten

Flugausfall - kann ich mit einer Erstattung rechnen?

Wir wären eigentlich am Sonntag von Düsseldorf aus für 3 Tage nach Paris geflogen. Durch das Schneechaos ging an diesem Tag ab Düsseldorf keine Maschine raus. Air France hatte uns zunächst eine Ersatzmaschine angeboten, diese ist aber erst garnicht von Paris aus gestartet. Wir haben aber von Air France eine schriftliche Bestätigung über die Annulierung des gebuchten Fluges erhalten. Nun haben wir die Reiseunterlagen (Flug + Hotel) an den Reiseveranstalter geschickt, mit der Bitte um Erstattung der Reisekosten. Habe wir Chancen, das Geld erstattet zu bekommen? Wer hat Ahnung von Reiserecht und kann mir Infos geben?

...zur Frage

Anfechtungsrecht einer bestätigten Reise?

wir haben vor 2 1/2 Wochen unseren Urlaub gebucht, die Bestätigung des Veranstalters erhalten und bereits vollständig bezahlt. Jetzt kommt ein Schreiben vom Veranstalter, der Preis der Reise wäre zu niedrig - EDV Eingabefehler! Er will von seinem Anfechtungsrecht nach §119 gebrauch machen, welches zur Nichtigkeit des Reisevertrags führt. Jetzt sollen wir 840,00 € mehr zahlen. Geht das so einfach? Wir sind auch nicht die einzigen, es sind mehrere Familien betroffen. Wie steht es da mit dem Recht des Kunden?

...zur Frage

Mit Freunden ein Ferienhaus gebucht, jetzt wollen die Freunde dass meine Tochter nicht mitfährt, was nun?

Hallo,

meine Tochter hat mit Freunden eine Ferienwohnung gebucht. Jetzt gab es Unstimmigkeiten da sie einen neuen Freund außerhalb der Gruppe hat und die Freunde wollen deshalb dass meine Tochter nicht mitfährt. Sie hat ihnen angeboten zuhause zu bleiben wenn sie das bereits gezahlte Geld zurück bekommt, das wollen die Freunde aber nicht zurückgeben. Hintergrund ist, sie haben schon in den letzten beiden Jahren eine gemeinsame Reise unternommen und es waren immer mal wieder welche dabei die dann plötzlich nicht mitfahren wollten, da wurde vereinbart, wenn einer nicht mitfährt muss er trotzdem bezahlen. Das ist auch verständlich, nur in dem Fall will die Gruppe dass eine Person nicht mitfährt, dann trägt doch auch die Gruppe die Verantwortung für diese Entscheidung und muss die Kosten dafür tragen, oder sehe ich das falsch. Wie kann man dagegen vorgehen eventuell Anwalt?

Gruß

...zur Frage

Wer trägt die Kosten bei teilstornierung?

Hallo, ich will gar nicht lange drum herum reden und habe bereits etwas im Forum gefunden bin aber nicht ganz schlüssig daraus geworden.

Kurze situationsbeschreibung:

Reise von mir für 2 (mich & mittlerweile EX Freundin) gebucht. Nun der Fall der Fälle man hat sich getrennt.

Anzahlung in Höhe v. 300€ bereits geleistet (jeder 50%) Gesamtreisepreis liegt bei 1.200€

Ist natürlich selbsterklärend das ich nicht mehr mit ihr in den Urlaub fahren will also nun zu meinen Fragen:

  1. ist das ein Grund um die reiserücktrittsversicherung in Anspruch zu nehmen?
  2. Was habe ich für Möglichkeiten (so bahnt es sich meiner Meinung nach nämlich an) wenn sie sagt, sie wüsste nix von dem Urlaub usw? Kann ich trotzdem die Restzahlung von ihr einfordern? Sie steht als 2. Reisender drin
  3. Darf / ist es rechtlich „ok“ wenn sie auf Nichtswissend tut / habe ich dann irgendeine Chance oder bleibt der Rest von preis an mir hängen?
  4. Eine ersatzperson wie es vielerorts erwähnt wird habe ich bis dato nicht aber angenommen es findet sich jemand: muss ich die Kosten zur Namensänderung tragen oder sie mir diese erstatten?

tauchen sicher nach der ersten Antwort noch ein paar fragen auf.....

habe eifnach nur „schiss“ // keine Lust auf 900€ zu hocken…

...zur Frage

Dubai-Reise wegen eines falschen Vornamens stornieren?

Hallo!

Ich habe durch ein Reisebüro eine Pauschalreise nach Dubai im Dezember 2012 gebucht. In der Buchungsbestätigung ist der Vorname meiner Tochter nicht richtig (Anna statt Anna Sophia wie Reisepass). Weiss jemand, ob das Probleme macht?

...zur Frage

Stornierung bei www.fluege.de und überhöhte Stornogebühren

Guten Tag,

könnt Ihr/Sie mir bitte einen Rat geben, an wen ich mich wenden kann, da ich mir  nicht einen teuren Anwalt leisten kann? Wir sind mit den Stornierungsgebühren (20% vom Flugpreis) und ohne Rückzahlung nach 7 Wochen sehr bekümmert.

Danke für Eure Hilfe, MFG John Berg

Vorgang:

1.7.2010 Flugbuchung 2 x Fernreise und sofortiger Einzug von Euro 1.733,44

5.9. Stornoanfrage mit Aussage:

fluege.de: "Laut Tarifbedingungen der Fluggesellschaft fallen Stornogebühren in Höhe von 179,73 EUR pro Person an. (Summe € 359,46) Der Erstattungsprozess seitens der Fluggesellschaft dauert in der Regel10-14 Werktage."

7.9. Flüge storniert: fluege.de: "...die Bearbeitung seitens der Fluggesellschaft 28 Werktage  in Anspruch nehmen kann."

4.10. fluege.de: "Wir haben Ihren Flug am 07.09.10 direkt an die Airline weitergeleitet und somit die Erstattung eingereicht. Die Erstattung kann bis zu 8 Wochen andauern." Ihr fluege.de - Team

26.10.2010 weiterhin nach 7 Wochen kein Geld und Stornogebühren lt. Oberlandesgericht Frankfurt 4% angemessen und nicht 20%!

26.10.2010 fluege.de: "Leider kommt es aufgrund der Vulkanasche immer noch zu Verzögerungen bei der Erstattung. Gegenwärtig sind diese besonders hoch".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?