erhebliche Flugzeitenänderung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Rückflug ist um drei Stunden vorverlegt, wenn auch in die Nacht rein. Dennoch wird es nicht reichen, um hier ertwas "zu erreichen". Lästiger ist fast der Hinflug, weil ein ganzer Tag verloren geht. Aber auch hier gilt: An- und Abreisetag zählen nicht als Urlaubstage. Ich denke, das wird nichts mit einer Rückerstattung. Versuchen würde ich einfach, mit entsprechend charmantem Druck, ob es denn nicht doch eine andere Maschine gibt, die zu günstigeren Zeiten fliegt.

PS: Auch wenn es kein Trost ist - es scheint gerade so eine Masche zu sein, günstige Abflugzeiten in die Prospekte zu schreiben und diese dann nachträglich (kurzfristig) zu ändern. Die Rechtssprechung lässt da den Kunden leider nicht viele Möglichkeiten, sich zu wehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorab, wurde die Leistung bereits erbracht ? Dann wäre die Frage nach dem Rücktritt ja gegenstandslos....

Wenn Du wirklich Non-Stop-Flüge gebucht und bestätigt bekommen hast (viele verwechseln den Direktflug, der Zwischenlandungen beinhaltet, mit dem Nonstopflug), kannst Du kostenfrei stornieren.

Die Verschiebung der Flugzeitem...mhmm.... Hinflug ist wohl noch im Rahmen. Rückflug greift schon deutlich in die Nachtruhe ein und wäre zu diskutieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, eine Leistung wurde noch nicht erbracht.

in den AGB´s steht unter dem Absatz Leistungsänderung folgener Text: "Die... ist verpflichtet, den Kunden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Gegebenenfalls wird er dem Kunden eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten."

die ist im Falle des Hinfluges jedoch nicht erfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gargamel111 05.06.2012, 16:58

Was ist nicht erfolgt? Die Inkenntnissetzung oder das Angebot von Umbuchung oder Storno?

0

Was möchtest Du wissen?