Erfahrungen mit Pilgern

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenig Gepäck ist immer gut. Mit den Unterkünften werdet ihr insofern keine Schwierigkeiten haben, weil es beinahe in jedem Ort eine Pilgerherberge gibt, teils kommerziell, teils gegen eine kleine Spende. Allerdings ist der Jakobsweg mittlerweile sehr gut besucht, was bedeutet, dass ihr morgens sehr früh aufbrechen müsst, um noch einen Platz in der nächsten Herberge zu ergattern. Für ein paar Bild-Impressionen: http://www.dieweltenbummler.de/wandertouren/167-2005-unterwegs-auf-dem-jakobsweg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

OK zu den anderen Antworten. Zusätzlich: Rucksack (wasserdicht) mit max. 35 kg Inhalt nur für die Wäsche mitnehmen. Essen und übernachten kann man überall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?